VIDEO
02/12/2015 12:32 CET | Aktualisiert 14/12/2015 14:20 CET

Mit dieser Kampagne wollte Shell sympatisch wirken - und scheitert kolossal

"Eine wundervolle Beziehung" - so heißt das neue Werbevideo von Shell, mit dem das Energieunternehmen für die gute Beziehung zwischen erneuerbaren Energien und Erdgas werben will. Laut Shell sind Solarkraft, Windenergie und co. alleine noch zu unberechenbar und brauchen daher einen starken, verlässlichen Partner, um die Energieversorgung zu garantieren.

Schade nur, dass Shell die Partnerschaft der beiden EnergieträgerEnergieformen etwas zu wörtlich genommen hat. In dem 90 Sekunden langem Video werden erneuerbare Energien als schöne, aber unzuverlässige Frau dargestellt, die auf der Suche nach dem perfekten Partner ist, weil sie nicht alleine sein kann. Glücklicherweise wird sie aus ihrer prekären Situation von Erdgas errettet, einem ganz coolen Typen, der "sauberer als die meisten anderen" ist. Erdgas ist zuverlässig und immer für die wankelmütige Frau da, selbst wenn die Sonne nicht scheint.

Erneuerbare Energien und Erdgas, zwei Partner in einer ganz besonderen Beziehung, voll von antiquierten Beziehungsklischees. Aber seht selbst:

Shell #makethefuture

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite