ENTERTAINMENT
14/12/2015 12:03 CET | Aktualisiert 14/12/2016 06:12 CET

Justin Bieber wilde Nacht bei Londoner Afterparty

Jordan Strauss/Invision/AP

Pop-Star Justin Bieber (21, "I'll Show You") versucht schon einige Zeit sein schlechtes Image zu verbessern. Wenn er sich unbeobachtet fühlt, lässt es der Sänger allerdings offenbar immer noch ordentlich krachen. In London berichtet das englische Model Laura Carter (30) von einer wilden Party nach einem Auftritt des Sängers - und ihrer heißen gemeinsamen Nacht.

Hotelparty mit Handy-Verbot

Sehen Sie das Video zu Justin Biebers Hit "What Do You Mean?" bei Clipfish

Carter behauptet mit weiteren Mädchen am Sonntag in einem Nachtclub von Justin Bieber aufgelesen worden zu sein der Zeitung "The Sun". "Bei jedem anderen hätte ich gezögert - aber es war Justin Bieber. Ich stehe schon immer auf ihn", sagte sie. Mit der Limousine ging es dann in die Bar des Rosewood-Hotel, wo fleißig weitergefeiert wurde. Ihr Handy musste Carter dabei am Eingang abgeben.

Auf dem Höhepunkt der Party habe Bieber seine weiblichen Gäste zu einem Spiel aufgeforderte und küsste ein Mädchen. Die beiden sind zusammen auf ein Zimmer verschwunden, welches Bieber jedoch 20 Minuten später, nur in Bosex-Shorts bekleidet, wieder verließ, um auch Carter zu holen. Das andere Mädchen habe da bereits in Unterwäsche auf dem Bett gelegen. "Ich glaube, sie war Amerikanerin. Sie hatten definitiv schon etwas miteinander gemacht", sagt das Model und erzählte, dass die drei anfingen einander zu küssen.

"Die Nacktbilder werden ihm nicht gerecht"

Nach weiteren 10 Minuten verließ das andere Mädchen anscheinend das Zimmer, was Den Sänger nicht zu interessieren schien: "Justin ist ihr nicht gefolgt. Tatsächlich scheint es ihm besser zu gefallen haben, als nur noch wir beide da waren." Danach ging es richtig zur Sache: "Wir hatten den wunderbarsten Sex", schwärmt Carter. "Zwischendurch haben wir eine Zigarette geraucht und uns unterhalten." Zu du veröffentlichten Nacktfotos sagte das Model, sie würden dem Sänger "nicht gerecht".

Etwa um 6:30 Uhr endete die gemeinsame Nacht, jedoch nicht Ohne bei Carter einen guten Eindruch zu hinterlassen. Sie habe später über Twitter Bieber um ein Wiedersehen gebeten - eine Antwort blieb er ihr bisher jedoch schuldig. Dass sie nun mit den Details über ihre Liebesnacht an die Öffentlichkeit gegangen ist, dürfte den Sänger wohl kaum erfreut haben...

Auch auf HuffPost:

Danach entschuldigte er sich: "Sie wollten nicht zuhören" - Justin Bieber bricht Konzert in Oslo ab

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite