LIFE
12/12/2015 09:43 CET | Aktualisiert 28/02/2016 06:12 CET

Weihnachten im Schuhkarton - und 12 andere Aktionen

Wie wäre es, Freude zu schenken?
Sam Edwards via Getty Images
Wie wäre es, Freude zu schenken?

In diesem Jahr ist die Spendenbereitschaft zum Fest besonders hoch. Aktionen und Initiativen, die helfen, die Welt besser zu machen. Eine bekannte Aktion ist "Weihnachten im Schuhkarton". Diese hat ihren Ursprung in der Hilfe für Waisenkinder in Rumänien, die Dave Cooke und seiner Frau 1990 als "Operation Christmas Child" ins Leben gerufen haben.

In Deutschland startete "Weihnachten im Schuhkarton" zum ersten Mal 1996. 2014 wurden alleine in Deutschland über 500.000 Päckchen gepackt und an Kinder in aller Welt verteilt. Dieses Jahr hat sich der Trägerverein außerdem entschieden, in einer Sonderaktion Päckchen für Flüchtlingskinder zu sammeln und zu verteilen.

Aber es gibt natürlich auch noch andere Initiativen. 12 Weihnachtsaktionen im Überblick - um anderen Freude zu schenken:

  • Die Organisation "care" ("Care-Paket") sammelt Pakete für Familien auf der Flucht. Neben Lebensmitteln und Medikamenten werden zudem Winterkleidung, warme Decken und Brennholz an die Flüchtlinge in aller Welt verteilt.

Für Kinder daheim

  • In vielen Städten wie zum Beispiel Frankfurt existieren lokale Initiativen, die Sachgeschenke für Kinder aus wirtschaftlich schwachen Familien am Wunschbaum sammeln. Kinderwünsche werden am Baum gesammelt, der Schenker pflückt den Zettel und erfüllt den Weihnachtswunsch. In größeren Städten finden Kinder und Spender auch über das Internet zusammen.
  • Auch die Stiftung "help and hope", die sich für Kinder in Not einsetzt, hat eine Wunschbaumaktion ins Leben gerufen, bei der sich Vereine und lokale Initiativen um die Unterstützung ihrer Weihnachtsaktion bewerben können. So wie auch der Verein "Wunschbaum Tübingen".

Weihnachtsaktion für Kinder weltweit

  • Bei der ökumenischen Mitmachaktion "Weihnachten weltweit" dreht sich alles um fair gehandelten Weihnachtsschmuck. Der Schmuck wird in allen Ländern der Welt produziert und von Kindern hier individuell gestaltet. Spielerisch lernen die Kinder außerdem, unter welchen Bedingungen der Schmuck produziert wird und wie Kinder in aller Welt Weihnachten feiern.
  • "Segen bringen, Segen sein" ist das Motto der Sternsinger-Aktion der katholischen Kirche, die Anfang dieses Jahr 45,5 Millionen Euro für Kinder in Not sammeln konnte. Auch "Brot für die Welt" der Diakonie Katastrophenhilfe gibt es 2015 wieder; das Motto "Satt ist nicht genug".

Persönliche Weihnachtsaktion

  • Man kann auch Spenden verschenken. Verschiedene Hilfsorganisationen machen das möglich."Ärzte ohne Grenzen" bietet solche Geschenkspenden für Privatleute, aber auch für Firmen mit der Aktion Unternehmensspende an.
  • Das Flüchtlingselend zu reduzieren, hat sich die UNO-Flüchtlingshilfe auf die Fahnen geschrieben. Auch hier kann die Spende für den guten Zweck mit einem Geschenk verbunden werden.
  • "Save the Children" bietet an, die gute Tat mit einem Geschenk zu verbinden; wählbar sind Spenden aus verschiedenen Kategorien. Der Beschenkte bekommt eine Grußkarte. Auch mit dem Kauf von Alex Diehls Paris-Gedenksong "Nur ein Lied" kann man "Save the Children" unterstützen. Der gesamte Erlös geht an die Hilfsorganisation, der Silberling ist ein tolles Geschenk.
  • Grüne Geschenke offeriert der BUND. Der Beschenkte erhält eine individuelle Urkunde für etwa eine Wildkatzen- oder eine Alleen-Patenschaft.
  • Tierfreunde wissen, dass Tiere nicht unter den Weihnachtsbaum gehören. Dafür freuen sie sich über eine Spende an eine Tierschutz-Organisation, wie zum Beispiel den "Deutschen Tierschutzbund".

Mitmach-Aktion

  • Ikea hat eine ganz eigene Weihnachtsaktion zum Mitmachen gestartet: Auf der Internetplattform "Zusammen wirds ein Fest" können sich Menschen zum Weihnachtsessen oder anderen Aktivitäten rund um die Festtage verabreden.

Auch auf HuffPost:

Bewegend: Die neue Toy R Us Werbung erinnert uns an die wirkliche Bedeutung von Weihnachten

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Deba

ttenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite