LIFE
12/12/2015 06:51 CET | Aktualisiert 19/01/2018 19:24 CET

Sie geht zum Arzt, weil sie Bauchschmerzen hat. Doch er entdeckt etwas, was er noch nie gesehen hat

Shelby Magnani erfuhr im Krankenhaus die Überraschung ihres Lebens
Who-TV
Shelby Magnani erfuhr im Krankenhaus die Überraschung ihres Lebens

Shelby Magnani aus dem US-Bundesstaat Iowa litt an einem Morgen im Oktober unter heftigen Bauchschmerzen. „Ich hatte das Gefühl, dass mir jemand in der linken Seite etwas in den Bauch sticht", beschreibt sie die Schmerzen dem lokalen Fernsehsender WHO-TV.

Die Bauchschmerzen waren so stark, dass sie ins Krankenhaus fuhr und sich von einem Arzt untersuchen ließ.

Nach einer kurzen Untersuchung sah er den Grund für Shelbys Bauchschmerzen.

Sie war schwanger. Nach weiteren Tests stellte sich heraus: Shelby war schon im sechsten Monat – und erwartete Mono-Mono-Zwillinge.

Diese Zwillinge sind sehr selten, sie machen nur ein Prozent aller Zwillings-Schwangerschaften aus. Die Besonderheit von Mono-Mono-Zwillingen ist, dass sie sich nicht nur eine gemeinsame Plazenta, sondern auch gleich die Fruchtblase teilen.

Aber das kann sehr gefährlich werden: Mono-Mono-Zwillinge haben eine hohe Sterblichkeitsrate.

Nur 50 Prozent der Babys überleben. Meist werden die Mütter bei einer Schwangerschaft mit Mono-Mono-Zwillingen deshalb im Krankenhaus überwacht.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

All das hatte Shelby nicht getan.

Trotzdem brachte die 23-Jährige noch am selben Tag zwei gesunde Töchter auf die Welt: Anna und Ava. „Sie sind beide ein Wunder. Es hätte so viel Schlimmes passieren können und es ist alles gut gegangen “, sagte die junge Mutter, die ihr Glück kaum fassen konnte.

babymagnani

Shelby bemerkte ihre Schwangerschaft so lange nicht, weil sie keine sichtbaren Schwangerschaftssymptome aufwies und der Schwangerschaftstest negativ war. Jetzt wollen sie und ihr Verlobter James Croskey sich aber voll auf ihre beiden Töchter konzentrieren.

Auch auf Huffpost:

Ärzte rieten ab, es aufzustechen: Mutter kann nicht glauben, was sie im schwarz verfärbten Knie ihres Sohnes findet

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite