WIRTSCHAFT
10/12/2015 12:29 CET

Eine Kellnerin sprach die grausame Wahrheit über Billigfleisch aus - jetzt ist sie arbeitslos

Soweit ist es schon gekommen. In unserem Land ist wohl das offene, ehrliche Wort nicht mehr gut gelitten. Das hat nun auch die Pächterin eines Cafés schmerzhaft erfahren müssen. Denn der Frau wurde gekündigt. Nur weil sie aussprach, was wohl alle ahnen, was aber bislang im Schweigekartell unterging. Die Wahrheit über Billigfleisch.

Kündigung! Für die Pächterin der Gaststätte im Freilichtmuseum Lindlar wegen des Spruchs auf diesem Schild. Der obere ist gemeint. Muss das sein?

Posted by WDR Lokalzeit aus Köln on Thursday, 10 December 2015

Wie konnte es nur soweit kommen?

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesundheit: Eine Veganerin isst auf einmal Fleisch, das passierte ihr