POLITIK
10/12/2015 09:09 CET

Adler attackiert Donald Trump

Donald Trump polarisiert. Der amerikanische Präsidentschaftskandidat für die Republikaner ist laut aktuellen Umfragewerten der momentan beliebteste Kandidat seiner Partei. Gleichzeitig hat sich Trump in den letzten Monaten auch immer mehr Feinde gemacht - aktuell sorgt besonders seine Forderung nach einem pauschalen Einreiseverbot für Muslime für Entsetzen.

Auch dieser Weißkopfseeadler ist wohl kein Fan des Politikers. Für ein Cover-Shooting des renommierten "Time"-Magazine sollte Trump mit einem Adler posieren – dem Wappentier der Vereinigten Staaten mit dem überaus symbolträchtigen Namen "Uncle Sam". Ein Making-of-Video zeigt, wie wenig Lust dieser wohl hatte, sich mit Trump ablichten zu lassen: Immer wieder schnappt der Vogel nach Trump. Dieser zuckt zusammen, die blonde Tolle wird vom Flügelschlag des Tiers zerzaust.

Trump gibt sich cool. Bei einem zweiten Versuch schnappt der Adler nach Trumps Hand, als die ihm zu nahe kommt. Erst ist der Politiker sichtlich geschockt, fällt fast vom Stuhl. "Dieser Vogel ist wirklich gefährlich, aber wunderschön", sagt er später im Video der "Time".

Trumps Bild schaffte es nicht aufs Cover. Neben Donald Trump waren sieben weitere Personen für den Titel "Person des Jahres 2015" nominiert. Diesen verlor Trump ausgerechnet an Bundeskanzlerin Angela Merkel, die nun das Cover ziert. Wie wenig begeistert er von dieser Entscheidung war, zeigt seine Reaktion auf Twitter:

Dort schrieb er: "Ich habe euch gesagt, dass mich das Time Magazine nie auswählen würde, obwohl ich der große Favorit war. Sie haben die Person ausgewählt, die gerade Deutschland runiert." Gemeint ist wohl Merkels Flüchtlingspolitik, für die sie das Magazin im Übrigen auszeichnete. Trumps Vision von einem Amerika mit Einreiseverbot für Muslimen und einer Mauer zu Mexiko könnte da nicht gegensätzlicher sein.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite