POLITIK
09/12/2015 06:11 CET | Aktualisiert 12/01/2016 03:22 CET

Braunschweiger Polizei schlägt Alarm: 1000 Straftaten durch Asylbewerber seit August

dpa

Bisher gab es keine Angaben darüber, ob Straftaten in der Umgebung von Flüchtlingsheimen zunehmen. Jetzt gibt es erste Ergebnisse aus Braunschweig. Wie das MDR-Politmagazin "Fakt" berichtet, hat die Sonderkommission (SoKo) der dortigen Polizei seit Anfang August rund 1.000 Straftaten von Asylbewerbern registriert. Die meisten Delikte seien Ladendiebstähle gewesen. Aber auch Körperverletzungen waren dabei.

Das ist zweifellos eine hohe Zahl. Aber wer jetzt schon zu einer Generalverurteilung der Flüchtlinge als Verbrecher ansetzt, sollte sich die Zahlen genauer ansehen. Denn laut der Bilanz der SoKo sind von den insgesamt 30.000 seit August in dem Heim untergebrachten Asylbewerbern "nur" 1.050 straffällig geworden, das entspricht drei Prozent. Die Mehrzahl der Bewohner der Einrichtung sei "unauffällig", schreibt "Fakt".

Die Tatverdächtigen kämen hauptsächlich vom Balkan aber auch aus Nordafrika. Die Polizei hat schon länger die Vermutung, dass sich gezielt Kleinkriminelle unter die Flüchtlinge mischen, um in Deutschland Straftaten zu begehen. Viele der Straftaten, so berichtet die Polizei, werden in dem Flüchtlingsheim selbst begangen.

Ein Grund für die Lage in Braunschweig ist aber auch die völlige Überbelegung des dortigen Flüchtlingsheimes. Das prangerte vor einigen Wochen der Versitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) André Schulz an. Er sagte aber auch: Die Kriminalität gehe von kleinen, organisierten Gruppen aus.

"Die Täter sind keine Kriegsflüchtlinge. Es sind in der Regel Personen, die schon in ihren Heimatländern als Straftäter aufgefallen sind." Sie würden bereits mit dem Plan hierherkommen, in Deutschland für begrenzte Zeit zu leben, um Straftaten zu begehen, sagt Schulz. Die überwiegende Zahl der Flüchtlinge sei unproblematisch. "Die Masse verhält sich auch friedlich und dankbar."

Auch auf HuffPost:

Video: In diesem traurigen Video lesen Flüchtlinge vor, was die Deutschen über Flüchtlinge denken

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite