NACHRICHTEN
08/12/2015 06:20 CET | Aktualisiert 08/12/2015 06:21 CET

Sternzeichen Widder - Tageshoroskop am 8. Dezember

Hero Images via Getty Images
Das Sternzeichen Widder ist das erste im Tierkreislauf.

Menschen mit Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) haben am 8. Dezember einen Energieschub. Ein Schuss Pioniergeist hebt dir über die Alltagsroutine hinaus. Du bist unternehmungslustig und bringst jetzt fast mühelos Projekte ins Rollen. Körperliche Arbeit bewältigst du relativ leicht und bei sportlichen Herausforderungen schneidest du gut ab. Setze deine Energie ein! Sonst fühlst du dich unzufrieden und reagieren gereizt.

Zum Sternzeichen Widder

Aber was verrät das Sternzeichen Widder über eine Person? Das Sternzeichen Widder steht für starke, selbstbewusste Menschen, die ihren Willen gerne durchsetzen. Am liebsten mit dem Kopf durch die Wand! Es ist nicht immer leicht, mit der sturen Art des Widders zu leben, doch dafür sind sie treu wie Gold.

Das Sternzeichen Widder (21. März bis 20. April) ist das erste im Tierkreislauf und markiert den Frühlingsbeginn. Kraftvoll und energiegeladen wie der Frühling lässt sich der Widder nicht aufhalten. Gemeinsam mit dem Löwen und dem Schützen steht der Widder für das Element Feuer, das seinem manchmal hitzköpfigen Auftreten entspricht.

Mehr Horoskope für Widder

Willst du mehr als nur dein Tageshoroskop lesen? Denn was die Sterne im Weiteren über die zweite Adventswoche für das Sternzeichen Widder sagen, das erfährst du im Wochenhoroskop . Einen astrologischen Überblick über den Dezember gibt dir das Monatshoroskop

Die Horoskope entstehen in Zusammenarbeit mit

2015-11-27-1448610525-6774377-viversum.jpg
.

Auch auf HuffPost:

Winterkinder oder Sommerkinder?: Der Geburtsmonat entscheidet: Diese Babys sind später gesünder

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite