NACHRICHTEN
04/12/2015 08:40 CET

Foodwatch warnt vor diesem Rewe-Produkt - es kann euren Kindern schaden

Getty

Auf der Facebook-Seite der Supermarktkette REWE tobt ein Shitstorm.

Die Zahl der Besucherbeiträge, die Kritik an dem Unternehmen äußerten, stieg plötzlich sprunghaft an.

https://m.facebook.com/foodwatch/photos/a.10150234126775529.458811.116449375528/10156324387925529/?type=3

Posted by Katharina Gröning on Freitag, 4. Dezember 2015

Danke Rewe, jetzt weiß ich wo ich nicht mehr einkaufen gehe! Schließlich weiß man bei Ihnen ja nicht, ob ein Produkt...

Posted by Sarah Aue on Freitag, 4. Dezember 2015

Rewe reagiert auf Kommentare zur Foodwatch Recherche richtig angepisst. Auch nennen sie die Arbeit von foodwatch "...

Posted by Walter Schlechte on Freitag, 4. Dezember 2015

Der Grund:

REWE ignoriert eine Warnung der Verbraucherorganisation foodwatch vor dem Verzehr von Weichweizengries der Bio-Eigenmarke. Bereits Ende Oktober wurden Testergebnisse des Produkts veröffentlicht, die Mineralölrückstände aufwiesen.

Mineralöl gilt laut der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA als potenziell krebserregend und erbgutverändernd

Die gefährlichen Stoffe werden meistens über die Verpackung in die Lebensmittel übertragen. Das ist besonders besorgniserregend, da der Gries oft als Babynahrung verwendet wird.

Deswegen schlägt foodwatch erneut Alarm.

"Sollte der Handelskonzern nicht selbst aktiv werden, müssen die Behörden reagieren und dieses Produkt aus dem Verkehr ziehen“, sagt Luise Molling von foodwatch.

REWE reagierte auch nicht auf mehrere Schreiben von foodwatch.

Da ein Rückruf des Produkts von REWE bis jetzt ausblieb, hat nun foodwatch die Initiative ergriffen. REWE reagiert daraufhin empört und kündigte auf ihrer Facebook-Seite an, sich rechtliche Schritte vorzubehalten.

Auch auf HuffPost:

Tumorzellen einfach aushungern: Das könnte der Schlüssel gegen Krebs sein

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite