LIFESTYLE
04/12/2015 08:22 CET

Mit diesem Mittel soll sich die Lebensdauer von Hunden um Jahre verlängern

Facebook/The Dog Aging Project
Forscher des Dog Ageing Projects will die Lebensdauer von Hunden verlängern

Es ist immer schmerzhaft, enge Freunde zu verlieren. Dazu gehören zweifellos auch Hunde, die jahrelang an deiner Seite bleiben. Was wäre, wenn du eure gemeinsame Zeit verlängern könntest?

Das Dog Ageing Project der Universität Washington beschäftigt sich mit genau dieser Frage. Dafür wurde das Mittel Rapamycin an 32 Hunden mittleren Alters getestet. Darunter waren Golden Retriever, Labradore und Deutsche Schäferhunde.

Bisheriger Erfolg bei Mäusen

Bei Rapamycin handelt es sich um eine Substanz, die die Funktionen des Immunsystems vermindert. Am Menschen wird der Stoff verwendet, um bei Organtransplantationen mögliche Abstoßungen zu verhindern. Man hofft, dass die entzündungshemmende Eigenschaft von Rapamycin die Zellen im Körper reinigt und bei Hunden somit die Herzfunktion, das Immunsystem, Körpergewicht und mentale Fähigkeiten verbessert. An Mäusen wurde bereits nachgewiesen, dass Rapamycin ihr Leben um 25 Prozent verlängert.

Verbesserte Gesundheit ist wichtiger als zusätzliche Jahre

Dr. Daniel Promislow, Leitender Genetiker des Projekts, sagt: „Wenn wir verstehen wie wir die Lebensqualität und –dauer verbessern können, ist das gut für unsere Haustiere und gut für uns. Win-win Situation."

Promislow betont außerdem: „Wichtiger als die zusätzlichen Jahre ist jedoch die Verbesserung der umfassenden Gesundheit während der Alterung, die wir uns mit Rapamycin versprechen.“

Innerhalb von fünf Jahren will das Team des Dog Ageing Projects so weit sein: Dann wollen sie in der Lage sein, die Lebensdauer von Hunden um mehrere Jahre zu verlängern. Ganz ohne Nebenwirkungen.

Eine wunderschöne Vorstellung.

Auch auf HuffPost:

Hundestoßstange: Geniale Konstruktion verhilft blindem Hund zu neuem Tastsinn

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite