ENTERTAINMENT
03/12/2015 03:56 CET | Aktualisiert 03/12/2016 06:12 CET

Lana Del Rey wurde von einem dreisten Dieb beklaut

Andy Kropa Invision AP
Ein durchgeknallter Dieb ist bei Lana Del Rey eingebrochen.

Im Sommer hatte sich Lana Del Rey (30) für drei Millionen Dollar ein abgelegenes Heim in Malibu gekauft, weil sie etwas mehr Abstand zu ihren Fans gewinnen wollte. Das hatte damals das US-Portal "TMZ" berichtet. Ein 19-jähriger Anhänger sei nun allerdings in das Haus eingebrochen, heißt es auf der Website.

Der Plan, sich etwas Distanz zu verschaffen, scheint für die "Ride"-Sängerin also nicht aufgegangen zu sein. Der Mann habe sich in der Nähe der Garage eingerichtet, bevor er von einem Bauarbeiter entdeckt worden sei. Da Del Rey nicht zuhause war, sei der 19-Jährige, den die Polizei als "verknallt" beschrieb, nicht mit ihr in Kontakt gekommen. Der Dieb, der angeblich ein Buch aus dem Eigenheim entwendet hatte, wurde am Dienstagnachmittag in Burbank festgenommen.

Bei Clipfish sehen Sie das Video zu "Ultraviolence" von Lana Del Rey

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite