WIRTSCHAFT
03/12/2015 08:46 CET | Aktualisiert 03/12/2015 09:09 CET

Die Deutsche Bahn benutzt den Edeka-Opi und blamiert sich

Die Edeka-Werbung "Heimkommen" berührt ganz Deutschland. In dem kurzen Clip trickst ein alter Mann seine Familie aus, um mit ihr Weihnachten verbringen zu können.

Auch die Deutsche Bahn scheint Fan der Werbung zu sein. Das Unternehmen versuchte jetzt, sich die Popularität des Videos selbst zunutze zu machen. Mithilfe von Photoshop wurde der Edeka-Opi in die Deutsche Bahn gesetzt. Darüber stand: "Lieber Opi, warte nicht, bis sie zu Dir kommen."

Sehnsucht nach der Familie? #heimkommen gibt's bei uns schon ab 19 Euro.

Posted by DB Bahn on Mittwoch, 2. Dezember 2015

Von dieser Idee waren Fans ganz und gar nicht begeistert. Unter dem Foto finden sich Kommentare wie: "Lieber Opa. Wir schaffen es leider nicht pünktlich. Wir reisen mit der Bahn", "Wohl dem, der sich ein Essen im Bordrestaurant leisten kann", oder "Sehnsucht nach Kontakt? Fahr doch Freitags RegionalExpress 3 nach Stralsund, mehr Nähe geht nicht! #60MinutenStehen". Das ging wohl nach hinten los!

FOL/Wochit

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Was Sie mit einem fast leeren Nutella-Glas machen sollten, bevor Sie es wegwerfen

Hier geht es zurück zur Startseite