POLITIK
03/12/2015 13:35 CET | Aktualisiert 03/12/2015 13:38 CET

Als Flüchtlinge eingereist: Mutmaßliche IS-Terroristen in Salzburg verhaftet

dpa

In Salzburg wurden zwei junge Männer verhaftet, bei denen eine Verbindung zur Terrororganisation IS vermutet wird. Das berichtete die Tageszeitung "Salzburger Nachrichten" am Donnerstagabend. Der stellvertretende Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg, Robert Holzleitner bestätigte, dass die beiden Verdächtigen am heutigen Donnerstag in Salzburg ankamen - wohl getarnt als Flüchtlinge.

Anhaltspunkte für geplante oder bereits verübte Anschläge durch die beiden Männer gibt es bisher nicht. Allerdings waren die jungen Männer freiwilligen Helfern aufgefallen, da sie offen darüber geredet hatten, für den IS in Syrien gekämpft zu haben, berichtete die Staatsanwaltschaft weiter. Weitere Informationen wurden aus ermittlungstechnischen Gründen nicht bekannt.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite