POLITIK
02/12/2015 09:28 CET | Aktualisiert 02/12/2015 09:42 CET

Nach Kritik an Haftbefehl-Persiflage - Jan Böhmermann: "Die Deutschen haben einfach zu viel Abitur"

dpa

Mit seiner Persiflage auf Gangsta-Rapper ("Ich hab Polizei") hatte Moderator Jan Böhmermann zuletzt gigantische Aufmerksamkeit im Netz bekommen. Angelehnt an Videos von Rappern wie Haftbefehl besingt der Satiriker - ausgestattet mit Sonnenbrille, Kapuzenpulli und Baseballjacke - in "POL1Z1STENS0HN a.k.a. Jan Böhmermann" die Gesetzeshüter.

Das Video wurde im Netz jedoch nicht nur gefeiert - als "Armutsrassismus" bezeichnete etwa das Musikmagazin "Splash Mag" Böhmermanns Aktion. Der Vorwurf: Böhmermann mache sich über die Sprache von Migranten lustig.

"Paternalistische Sozialkundekartoffeln"

Jetzt hat der Moderator der ZDFneo-Sendung "Neo Magazin Royale" auf die Kritik reagiert - mit teils drastischen Worten. Im Interview mit dem Magazin "Stern" sagte er: "Ach, ein paar paternalistische Sozialkundekartoffeln fallen wegen einer ZDFneo-Comedyshow entsetzt aus ihren selbstgebastelten Kredibilitätsnestern zurück runter auf die Straße, mehr ist doch nicht passiert."

Das seien die Schattenseiten der zunehmenden Akademisierung des Lyrikstandorts Deutschland, sagte Böhmermann. Und weiter: "Die Leute haben einfach zu viel Abitur. If hip hop is dead, you killed it, not me. Und wem was nicht passt, der kann ja jederzeit die Polizei rufen."

Auch auf HuffPost:

Video:Varoufakis zeigt Deutschland den Mittelfinger: Böhmermann und sein Fake-Finger-Gate: Das ZDF schafft Klarheit

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite