LIFESTYLE
02/12/2015 12:13 CET | Aktualisiert 03/12/2015 04:56 CET

Eine Kundin bekommt eine verunglückte Geburtstagstorte und reagiert perfekt

Lisa Aldrich/ Facebook
So sah die fertige Torte aus.

Eigentlich hatte eine Frau aus Michigan extra eine Geburtstagstorte aus der Konditorei bestellt, damit das Ergebnis perfekt ist. Doch es kam alles ein bisschen anders.

In einem Facebook-Post erzählt Lisa Aldrich von ihrem Erlebnis: Beim Abholen ließ sie die Torte in der Bäckerei einer Supermarktkette von einer Angestellten beschriften. Das Ergebnis war - nun ja - sagen wir gewöhnungsbedürftig.

„Nachdem ich die Torte gesehen habe, musste ich kichern und steuerte auf die Kasse zu – es war mir egal, dass sie so schlecht aussah“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite. Die Angestellten haben ihr eine neue Torte angeboten, aber sie verblieb mit ihrer Torte.

Die Kassierer waren besorgt und benachrichtigten den Filialleiter. „Zu meiner Überraschung, kam ein Kassierer auf mich zu, legte seinen Arm um mich und erzählte mir: ,Das Mädchen, das den Schriftzug geschrieben hat, leidet unter Autismus. Vielen Dank, dass Sie das Mädchen angelächelt und sich bei ihr bedankt haben. Auch wenn sie nicht die Torten beschriften sollte, haben Sie ihr wahrscheinlich den Tag versüßt.’“

Hier der Post von Lisa Aldrich:

Picked out a cake at Meijer. Asked bakery-looking-employee if she could write on it for me. She said she would, and...

Posted by Lisa Sarber Aldrich on Sunday, November 29, 2015

Auch auf HuffPost:

Gute Tat des Tages: An meinem Geburtstag beschenke ich andere. Das ist der Grund

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite