LIFESTYLE
02/12/2015 01:41 CET | Aktualisiert 02/12/2015 01:43 CET

Ein Mann bemerkt etwas Ungewöhnliches. Und wird zum Lebensretter

Helden können mit viel Action Leben retten. Zumindest in Filmen läuft das so. Die wahren Helden retten auch Leben, ganz leise.

So ein wahrer Held ist Colin. Ein älterer Herr aus Großbritannien, der eine kuschlige Mütze auf dem Kopf und ein zusätzlich wärmendes Shirt unter seinem Pullover trägt.

Botenfahrt mit ungewöhnlicher Beobachtung

Um Geld zu verdienen, erledigt er Botendienste für eine Apotheke im britischen Cottingham. Er bringt den Kunden wichtige Medikamente mit dem Auto nach Hause. Viele der Kunden kennt er inzwischen sehr gut, kennt ihre Gewohnheiten.

Bei einer Botenfahrt fällt Colin dann etwas Ungewöhnliches auf. Und handelt.

Der Fernseher läuft - aber da ist noch etwas

Die Apotheke hat diese Geschichte aufgeschrieben und mit Foto auf Twitter gepostet.

This is Colin, our much loved delivery driver. He is also a hero. Colin was making a regular weekly delivery to an...

Posted by Cottingham Pharmacy Grimsby on Montag, 30. November 2015

Colin war auf dem Weg zu einem älteren Mann, einem "Gentleman", wie die Apotheke freundlich schreibt. Colin klopft - und bekommt keine Antwort. Doch er hört, dass der Fernseher läuft. Und er hört noch etwas: Hilferufe.

Colin ruft die Apotheke an, die den Hausarzt des alten Mannes, der wiederum den Rettungsdienst und die Polizei.

Diese Aufmerksamkeit dürfte dem Senior das Leben gerettet haben. Er lag seit zwei Tagen auf dem Boden, ohne Essen, Trinken und Heizung.

Über 800 Mal wurde die berührende Geschichte geteilt. In den Kommentaren gratulieren Colin begeisterte Facebook-Nutzer und wünschen ihm alles Gute.

Auch auf HuffPost:

Video: Dieser Mann macht nur eine kleine Sache richtig - und wird dadurch ein Held

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite