VIDEO
02/12/2015 18:12 CET | Aktualisiert 02/12/2015 18:13 CET

Anti-IS-Einsatz in der Kritik - Linken-Politikerin wirft von der Leyen Kriegshetze vor

An diesem Mittwoch berät der Bundestag erstmals über den geplanten Anti-IS-Einsatz von bis zu 1200 Soldaten. Die Partei „Die Linke“ kritisierte den Vorstoß von Ursula von der Leyen. Christine Buchholz warf der Verteidigungsministerin gar Kriegshetze vor.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) haben im Bundestag für den Einsatz der Bundeswehr gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien geworben. Er verspreche, dass die Bundesregierung sich mit ganzer Kraft für eine politische Lösung in Syrien einsetzen werde, sagte Steinmeier am Mittwoch vor dem Parlament. "Niemand glaubt daran, dass der Syrien-Konflikt am Ende militärisch zu lösen ist." Hier ist die Entgegnung im Video:

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite