NACHRICHTEN
01/12/2015 14:27 CET | Aktualisiert 01/12/2015 16:02 CET

Böhmermann-Video: DAS ist die Antwort von Haftbefehl

Youtube

In "Ich hab Polizei" machte sich Moderator Jan Böhmermann über den deutschen Gangster-Rap lustig. Sprache und Stil des Musikvideos erinnerten besonders stark an den vermeintlichen Gangster-Rapper Haftbefehl.

Eine Woche später antwortete Haftbefehl überraschend mit einem speziellen Track. Auf Facebook postete der Rapper einen Link zu einem neuen Video namens „CopKKKilla“ (übersetzt: "Polizistenmörder"). Um klar zu machen, dass es sich tatsächlich um eine Reaktion auf Böhmermann handelte, versah er den Post zusätzlich mit dem Hashtag #ollischulzistimmernochcooler‬.

C-O-P-K-K-K-I-L-L-A in eure Gesichter! Die Medaille hat immer zwei Seiten...#ollischulzistimmernochcooler #abmorgenbeiituneshttps://www.youtube.com/watch?v=AdLiqQQWdks

Posted by Haftbefehl on Dienstag, 1. Dezember 2015

Leider ging das Video ziemlich nach hinten los. Verglichen mit Böhmermanns gut durchdachtem Text und der überraschend eingängigen Melodie wirkt das Lied des Profi-Musikers doch recht flach. Das zeigen auch die Kommentare unter dem Facebook-Post des Rappers: "'Ich hab Polizei' ist qualitativ, flowtechnisch, inhaltlich und von der Message her um Welten besser. Trauriger Deutschrap wo ein Moderator bessere Mukke pumpt als ein 'Rapper'", schrieb ein enttäuschter Nutzer.

Ob sich Böhmermann durch dieses Video wirklich eingeschüchtert fühlt, ist fraglich. Vielmehr könnte man vermuten, dass sich der Moderator ins Fäustchen lacht - weil sich ein vermeintlicher Gangster-Rapper auf ein ernsthaftes Musik-Battle mit einem Moderator eingelassen hat. Etwas besseres hätte ihm wohl kaum passieren können.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Youtube-Hit: Dieser Mann filmte seinen Besuch in Las Vegas – dabei machte er einen schweren Fehler

Hier geht es zurück zur Startseite