WIRTSCHAFT
01/12/2015 13:50 CET | Aktualisiert 26/01/2016 06:52 CET

Dreiste Masche: Das finden ahnungslose Kunden in Adventskalendern

Adventskalender
advent
Adventskalender

Endlich ist es soweit: Wir dürfen das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen. Doch dahinter kann sich eine böse Überraschung verbergen - zumindest was den Preis angeht. Denn bei einigen Adventskalendern muss der Kunde mit dreisten Preisaufschlägen rechnen.

Die Experten der Verbraucherzentrale Hamburg haben die Kalender von drei Herstellern genauer untersucht. Die Ergebnisse dürften manchen Verbrauchern die Adventsstimmung vermiesen: Die Kalender waren oft drei bis viermal so teuer wie der gleiche Inhalt in den Standard-Packungen.

Am schlechtesten hat der Kalender von Teekanne abgeschnitten. Hier muss der Kunde für 25 Teebeutel knapp 15 Euro bezahlen. Das bedeutet: Ein Teebeutel kostet 60 Cent. In der Standardpackung gibt es ihn aber schon für 11 Cent. Das ist ein Preisvorschlag von 447 Prozent.

After Eight und Snickers völlig überteuert

Platz zwei: Der Kalender von After Eight, den es für knapp 14 Euro gibt. Die Experten der Verbraucherzentrale Hamburg haben den Inhalt auf eine normale Packung After Eight umgerechnet: Rund 215 Prozent muss der Kunde hier draufzahlen.

Auch der Kalender mit Snickers, Mars und Co. konnte nicht überzeugen. Der Kalender kostet etwa 8,50 Euro, während der eigentliche Wert bei nur rund 3,50 Euro liegt. Der Preisaufschlag beträgt 143 Prozent.

Kunden sollten sich deshalb ganz genau anschauen, was sie für den Preis wirklich bekommen. „Viele Kalender sind einfallslos und langweilig mit Standard-Süßigkeiten bestückt“, sagt Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg im Gespräch mit der Huffington Post.

Adventskalender selbst basteln

Was also tun, wenn man seine Liebsten gerne mit einem Adventskalender überraschen will, aber nicht Unsummen ausgeben will?

„Wer bei der zunehmenden Kommerzialisierung nicht mitmachen will, kann mit ein wenig Aufwand und Fantasie individuelle Kalender selbst bestücken. Die bringen ohnehin größeren Reiz und mehr Spaß“, sagt Valet.

Auch auf HuffPost:

Das ist die wahre Zusammensetzung von einem Glas Nutella

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite