POLITIK
01/12/2015 22:48 CET | Aktualisiert 02/12/2015 06:48 CET

Überwachungskamera zeigt Bombenexplosion in Istanbul

In Istanbul explodierte eine Rohrbombe und verletzte fünf Menschen. Der Sprengsatz sei zu Beginn des Berufsverkehrs nachmittags an einer Brücke nahe der U-Bahnstation Bayrampasa hochgegangen, sagte der örtliche Bürgermeister Atilla Aydiner. "Wir sind dankbar, dass kein Menschenleben verloren wurde", sagte der Gouverneur von Istanbul, Vasip Sahin. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

In den letzten Monaten gab es bereits mehrere Terroranschläge in der Türkei. Die Explosion am Dienstag löste nach Sahins Worten Panik aus, weil sie sich auf einer großen Kreuzung ereignete. In ganz Istanbul wurde die U-Bahn wegen des Zwischenfalls vorübergehend gestoppt.

istanbul explosion

Schäden an der Brücke nach der Explosion der Bombe

Möglicherweise war ein Bus mit Polizisten das Ziel des Anschlags. Die Nachrichtenagentur Dogan berichtete, der Bus sei nur Sekunden vor der Explosion am Tatort vorbeigefahren. Aydiner sagte, eine Reihe von Fahrzeugen seien beschädigt worden, darunter ein Bus und ein Auto. Die Polizei sperrte den Umkreis für den Fall einer weiteren Explosion ab.

Dogan zeigte aus einer Überwachungskamera stammende Bilder der Explosion. Auf den Bildern war ein weißer Van mit kaputter Windschutzscheibe auf der Überführung zu sehen. Die staatliche Agentur Anadolu berichtete, einer der Verletzten sei ein 36-jähriger Mann. Sein Zustand sei aber nicht ernst. Es war zunächst nicht klar, ob er bei der Explosion im Auto saß.

Erst im Oktober hatte es einen verheerenden Terror-Anschlag gegeben. Bei einem Attentat auf eine kurdische Friedenskundgebung in Ankara wurden rund 100 Menschen in den Tod gerissen. Zuvor hatte es bereits im Juli in Suruc an der türkisch-syrischen Grenze einen Anschlag mit 30 Toten gegeben. Bei beiden Anschlägen wurde die Terrormiliz Islamischer Staat als Urheber verdächtigt.

Auch auf Huffpost:

Piloten retten sich: Hier stürzt der russische Kampfjet nach dem Abschuss zu Boden

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite