ENTERTAINMENT
01/12/2015 01:58 CET | Aktualisiert 01/12/2015 02:21 CET

Carsten Maschmeyer und Veronica Ferres nehmen Flüchtlinge in ihrer Villa auf

dpa

Nun beteiligen sich zwei Prominente zumindest an einer Linderung der Flüchtlingskrise. Wie der "Stern" berichtet, haben Carsten Maschmeyer und die Schauspielerin Veronica Ferres in ihrer Villa Flüchtlinge aufgenommen.

Zwei Familien sollen seit 10 Wochen in dem Haus in Hannover wohnen. Die Gastgeber kümmerten sich auch um Sprachkurse und Schul- und Kindergartenplätze für die Kinder, schreibt der "Stern".

Gegenüber "Bild" sagte Maschmeyer zu den Gründen für das Engagement:

„Die Idee ist uns in München gekommen! Direkt neben dem Haus meiner Frau wurde eine Flüchtlingsunterkunft eingerichtet. Wir haben gesehen, wie beengt diese Menschen nach ihrer Ankunft in Deutschland leben und mit welchen großen Schwierigkeiten sie konfrontiert sind."

Für beide Familien gibt es inzwischen die Perspektive, dass sie in eine eigene Wohnung ziehen. Ob Ferres und Maschmeyer weitere Flüchtlinge aufnehmen wollen, ist nicht bekannt.

Auch auf HuffPost:

Tränen bei Pressekonferenz: Ihre eigene Flüchtlingspolitik bringt Schwedens Vize-Regierungschefin zum Weinen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite