POLITIK
29/11/2015 04:20 CET

Mehrheit der Deutschen ist gegen weitere Amtszeit Merkels

dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss in der Bevölkerung um Unterstützung kämpfen, falls sie 2017 wieder antreten sollte. Das liegt wohl vor allem an ihrer umstrittenen Flüchtlingspolitik. In der Union bekommt die Kanzlerin überraschend viel Unterstützung. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag".

Die Umfrage ergab aber auch, dass 48 Pro­zent der Deut­schen gegen eine wei­tere Amts­zeit von Bun­des­kanz­le­rin Angela Mer­kel sind. Gleichzeitig unterstützen momentan 44 Pro­zent einen Wiederantritt Mer­kels 2017. Der Rück­halt für die Kanz­le­rin kommt vor allem aus Ost­deutsch­land (55 Pro­zent) und überwiegend von Frauen (46 Pro­zent).

Die Union steht überraschend klar hinter ihrer Kanzlerin. Hier sind 87 Pro­zent für eine wei­tere Amts­zeit Mer­kels, nur 12 dage­gen.

Den Umgang der Kanz­le­rin mit der Flücht­lings­krise wiederrum hal­ten 47 Pro­zent der Deut­schen für falsch und 40 Pro­zent für richtig. Auch hier ist mit 57 Pro­zent die Unter­stüt­zung der Uni­ons­an­hän­ger beson­ders groß.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

„Wie Skifahrer im Nebel“: De Maizière macht in Flüchtlingskrise verwirrte Ansage

Hier geht es zurück zur Startseite