NACHRICHTEN
29/11/2015 09:12 CET

Er biss in seinen Burger - und entdeckte eine ungewöhnliche Fleischbeilage

Diese Nachricht ist der absolute Albtraum für jeden McDonald’s-Liebhaber. In einer Filiale in Mexiko City fand ein Kunde den Kopf einer toten Maus in seinem Hamburger, berichtet die mexikanische Tageszeitung "La Opinion".

Der Kopf der Maus soll nicht im Burger verarbeitet worden sein, sondern lediglich darauf gelegen haben. Laut dem Bericht soll das Lokal daraufhin von Behörden gesperrt worden sein. Die Verantwortlichen sollen jetzt von einer speziellen Detektei ausfindig gemacht werden.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Unter die Lupe genommen: Nutella im Scanner: Das steckt wirklich in der beliebten Schokocreme

Hier geht es zurück zur Startseite