LIFESTYLE
28/11/2015 02:58 CET | Aktualisiert 21/01/2018 11:54 CET

Kurkuma: Eine Messerspitze davon hat den gleichen Effekt wie eine Stunde Fitnessstudio

Thinkstock
Kurkuma schlägt Sport

Sport ist gesund. Wir haben auch irgendwo schon einmal gehört, dass es Menschen gibt, denen Sport Spaß macht.

Für den großen Rest der Menschheit hat die Wissenschaft eine gute Nachricht:

Ihr könnt einfach leckeres Curry essen statt trainieren, wenn ihr etwas für ihre Herzgesundheit tun wollt.

Eine Studie der University of Tsukuba in Japan legt nahe, dass Curcumin, ein wichtiger Inhaltsstoff von Kurkuma, genauso effektiv für unsere Gefäßgesundheit ist wie eine Stunde Sport.

Über einen Zeitraum von acht Wochen teilten die Forscher 32 Frauen, die ihre Wechseljahre hinter sich hatten, in drei Gruppen auf. Eine Gruppe machte regelmäßig Aerobic-Übungen, die zweite bekam 150 mg Kurkuma verabreicht, während die letzte als Kontrollgruppe diente.

Wissenschaftler untersuchten daraufhin die Auswirkungen auf ihre Blutgefäße.

Die Gefäßwände der beiden ersten Gruppen waren signifikant breiter als bei der Kontrollgruppe. Die Kurkuma-Gruppe schnitt allerdings etwas besser als die Sport-Gruppe ab.

Offensichtlich schützt Kurkuma die Blutgefäße von Frauen, die ihre Wechseljahre hinter sich haben. Das ist deshalb so wichtig, weil enge Gefäße zu Arteriosklerose führen können.

Bei Arteriosklerose kommt es durch Ablagerungen in den Gefäßen zu einer Verstopfung. Das Blut kann nicht mehr ungehindert fließen, was unter Umständen zu einem Herzinfarkt führt. Die Folgeerscheinungen von Arteriosklerose sind die häufigste Todesursache in den westlichen Industrienationen.

Deshalb ist eine gute Vorsorge so wichtig.

Eine Folgestudie dazu ergab sogar, dass die positive Wirkung auf die Gefäßgesundheit noch stärker steigt, wenn man beides kombiniert – regelmäßig Sport treiben und Kurkuma essen. Die Forscher warnen aber auch, dass die genaue Wirkung von Kurkuma noch nicht gänzlich erforscht ist. Ihr solltet also besser nicht ganz auf Sport verzichten und nur noch Kurkuma zu essen – das Gewürz allein wird für einen gesunden Lebensstil nicht reichen.

Superfoods: Essen mit Gesundheitsversprechen: Chia, Goji, Quinoa: Das leisten die Superfoods – und das sind günstige Alternativen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite