NACHRICHTEN
28/11/2015 05:23 CET | Aktualisiert 28/11/2015 05:23 CET

Sternzeichen Krebs - Tageshoroskop am 28. November

Das Symbol für das Sternzeichen Krebs
Leo Reynolds/Flickr
Das Symbol für das Sternzeichen Krebs

Wenn du das Sternzeichen Krebs (22. Juni bis 23. Juli) hast, dann wirst du den 28. November mit Herz und Gefühl erleben. Du bist dich deiner Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse auf ungewöhnlich klare Weise bewusst und kannst entsprechend für dein Wohlbefinden sorgen. Auch für die Anliegen anderer bist du offen und begegnest ihnen mit einer menschlichen und warmen Herzlichkeit.

Das Tageshoroskop entstand in Zusammenarbeit mit

2015-11-27-1448610525-6774377-viversum.jpg

Krebs: der Hochsensible

Aber was zeichnet das Sternzeichen Krebs aus? Menschen, die zwischen dem 22. Juni und 23. Juli geboren worden sind, gelten als besonders gefühlvoll und sensibel. Sie könnten Modell für den Sinnspruch „Stille Wasser sind tief” gestanden haben und legen größten Wert auf ein intaktes, harmonisches Familienleben mit viel Romantik.

Das Sternzeichen Krebs ist das vierte Sternzeichen im Tierkreislauf und das erste des Sommers. Wie die warme Sommersonne ist der Krebs voller Emotionen und liebt die Romantik. Gemeinsam mit dem Skorpion und den Fischen zählt das Sternzeichen Krebs zum Element Wasser. Wie das Wasser ist der Krebs häufig eher still, doch er kann aufschäumen wie das wilde Meer. Vor allem, wenn sie glaubt, ihre Familie sei gefährdet, wird die sonst stille Krebsfrau schnell zur Furie.

Das Wesen des Krebses

Der Krebs gilt als Sensibelchen unter den Tierkreiszeichen. Im Sternzeichen Krebs geborene Menschen sind häufig sehr emotional und romantisch, neigen dabei aber eher zur Schwärmerei im Stillen. Sie sind schüchtern und anhänglich und fühlen sich nur in der Familie oder einer Gruppe stark. Alleine verkriechen sie sich gerne in einen Schutzpanzer - genau wie ihr Symboltier.

Weil Krebse es lieben, sich um andere Menschen zu kümmern und gebraucht zu werden, sind sie in pflegenden und helfenden Berufen gut aufgehoben. Sie engagieren sich häufig ehrenamtlich, betreuen Kinder und leiten Vereine. Überdurchschnittlich viele

Krebse sind in den künstlerischen Berufen zu finden, denn ihre enorme Sensibilität und ihr Hang zum Träumen macht sie zu hervorragenden Schauspielern, Musikern oder Schriftstellern.

Die enorme Empfindlichkeit kann den Krebsgeborenen zum anstrengenden Freund machen. Entspricht die Realität nicht seinen in bunten Farben gemalten Vorstellungen, ist er blitzschnell beleidigt und verkriecht sich in den Schmollwinkel - ohne, dass andere wissen, was überhaupt los ist.

Das Sternzeichen und die Liebe

Der Krebs ist der geborene Romantiker. Der verliebte Krebsmann wird seiner Angebeteten seitenlange Liebesbriefe schreiben, die er nie abschickt, und zuckersüße Balladen komponieren, die sie nie hört. Allerdings dauert es sehr lange, bis er in die Puschen kommt. Meist muss der andere die Initiative ergreifen. Wer eine verträumte Krebsfrau erobert, darf sich darauf freuen, umsorgt und bemuttert zu werden. Sie wird auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch ein dreigängiges Candle-Light-Dinner zaubern und für das lange Wochenende ein Romantik-Hotel in den Bergen buchen.

Dabei neigen die Krebsfrau oder der Krebsmann dazu, den Partner mit Liebe und Sorge fast zu erdrücken. Wer sich nach trauter Zweisamkeit sehnt und einem Leben, in dem sich alles um die eigene Familie dreht, ist beim Krebs an der richtigen Adresse. Es müsste schon etwas sehr Ernstes geschehen, damit der Krebs eine Trennung einleitet. Meist ergreifen Partner die Flucht, weil sie sich eingeengt fühlen. Und für den verdutzten Krebs bricht die Welt zusammen.

Wer passt zum Krebs?

Am besten passen natürlich zwei Krebse zusammen, die sich aneinander klammern. Doch auch der gefühlsbetonte Skorpion und die sensiblen Fische kommen gut mit einem liebevollen Krebs aus. Gar nicht klappt es mit Freigeistern wie dem Zwilling oder der Waage, denen die Welt des Krebses zu eng ist.

Auch auf HuffPost:

Winterkinder oder Sommerkinder?: Der Geburtsmonat entscheidet: Diese Babys sind später gesünder

Lesenswert:

Das denken Männer wirklich über kleine Brüste

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite