POLITIK
07/12/2015 07:37 CET | Aktualisiert 09/12/2015 17:42 CET

17 Gründe, warum dich Hannover jeden Tag stolz machen sollte

Getty Images

Für manch einen Außenstehenden mag Hannover ein schwieriger Fall sein. Im Krieg weitgehend zerstört, danach unfassbar autofreundlich wieder aufgebaut. Von vielen als „Stadt ohne Eigenschaften“ verspottet.

Aber lassen wir mal Carsten Maschmeyer und Veronika Ferres außen vor: Es gibt viele Gründe, sich in dieser Stadt wohlzufühlen. Mehr noch, in den besten Momenten ist Hannover eine ganz besondere Stadt. 15 Gründe, warum man stolz auf Hannover sein kann:

1. Weil Helge Schneider versprochen hat, am Donnerstag wiederzukommen.

2. Weil Hannover es geschafft hat, die wohl schlimmste Bausünde Norddeutschlands platt zu machen. Das alte Kröpcke-Center ist seit 2009 Geschichte.

3. Der neue Kröpcke sieht tatsächlich ziemlich schick aus.

4. Weil das Krümelmonster nur in Hannover zuschlägt, um Kekse zu klauen.

5. Hey, und wer mal in verbauten Metropolen wie München oder Stuttgart war, der weiß, dass Hannover tatsächlich eine der grünsten deutschen Großstädte ist.

6. Überhaupt: der Maschsee.

7. Und die Eilenriede ist Europas größter Stadtwald.

8. Nur in Hannover gibt es Häuser, die aussehen wie Kulissen aus dem Filmklassiker „Metropolis“.

Hannover, wie gern wärst Du Metropolis.

Ein von Walls Of Berlin (@sebastianchristberlin) gepostetes Foto am

9. Don't mention the Scorpions.

Wobei: Irgendwie ist es doch cool, dass eine der erfolgreichsten Bands der Rockgeschichte aus Hannover kommt.

10. Diane Kruger erzählt der ganzen Welt, dass sie aus Hannover kommt.

Vielleicht ja auch, weil man Algermissen und Hildesheim außerhalb von Niedersachsen nicht unbedingt kennt.

11. Hier gibt es Cat-Content nicht nur im Netz, sondern auch in Schaufenstern von Friseurgeschäften.

Cat Content

Ein von Walls Of Berlin (@sebastianchristberlin) gepostetes Foto am

12. Armes Mannheim.

13. By the way: Auch in der 2. Bundesliga soll es einen niedersächsischen Fußballclub geben. Dessen große Zeit ist allerdings so lange her, dass die meisten Zeitzeugen entweder tot sind oder sich nicht mehr daran erinnern können.

14. Die schönsten Pferde der Welt kommen aus Hannover.

15. Und die Menschen aus Hannover sind irgendwie wie ihre Stadt: Sie gehen ihren Mitmenschen auffällig selten auf die Nerven.

16. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie sich sofort erkennen - selbst wenn sie im Exil in Stuttgart oder Düsseldorf leben müssen.

17. Und wer immer noch nicht verstanden hat, wie sehenswert Hannover ist, der folge bitte einfach dem Roten Faden. So schwer ist es doch nicht, oder?

Dieser Text ist Teil der Reihe "Wie geht es uns?" Ein Jahr lang hat die Politik in Berlin, die Krise in Syrien und der Konflikt mit Moskau die Schlagzeilen beherrscht. Wie aber geht es Ende dieses irren Jahres den Menschen in Deutschland? Wie blicken die Menschen in unserem Land in die Zukunft? Das will die Huffington Post herausfinden - und hat alle Redakteure als Reporter durch das Land geschickt. Sie führen Interviews, besuchen Menschen denen sonst niemand zuhört - und berichten über Menschen, die dabei helfen, die größten Probleme zu lösen.

Die neuesten Texte der HuffPost-Tour:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite