ENTERTAINMENT
23/11/2015 07:10 CET | Aktualisiert 23/11/2016 06:12 CET

Hans Sarpei macht keine halben Sachen

VOX/Frank Hempel
Hans Sarpei macht keine halben Sachen.

Spätestens seit "Let's Dance" wissen wir: Wenn Hans Sarpei (39) in einer Show antritt, dann gibt er alles. So brachte er auch Steffen Henssler (43) eine empfindliche Niederlage bei, obwohl der Starkoch die Folge von "Grill den Henssler" am Sonntagabend nach Punkten eigentlich gewonnen hatte. Doch Henssler hatte zu Beginn der Staffel gewettet, dass er nur drei Mal gegen seine prominenten Herausforderer verlieren würde. Sarpei grillte den TV-Koch zum vierten Mal, darum muss Henssler in der nächsten Folge (29.11., 20:15 Uhr, VOX) in FC-Bayern-Trikot und Lederhose kochen.

Sarpeis Erfolgsrezept: Chicken Light Soup mit Fufu, eine ghanaische Spezialität für den Hauptgang, die Henssler leicht überforderte. Sarpei schnitt sich unterdessen im Eifer des Gefechts böse in den Daumen. Moderatorin Ruth Moschner (39) leistete erste Hilfe, später mussten sogar noch die Sanitäter anrücken. Ans Aufgeben dachte Sarpei aber zu keiner Zeit, Koch-Coach Mario Kotaska (41), durfte dem verletzten Sportler beim Anrichten ausnahmsweise etwas stärker unter die Arme greifen. Neben Sarpei waren Youtuberin Joyce Ilg (32), und "Let's Dance"-Juror Jorge González (48) gegen Henssler angetreten. Der Starkoch konnte die anderen Gänge für sich entscheiden, lediglich bei einer der Küchen-Challenges lagen seine Konkurrenten vorne. Letztendlich gewann Henssler mit 70:66 Punkten.

Sehen Sie bei Clipfish, wie sich Hans Sarpei im Finale von "Let's Dance" zum Sieg getanzt hat

Sarpei feierte seinen Sieg kurz und bündig bei Facebook: "Ich sag nur: Gegrillt #hanssarpeigefälltdas" schrieb er zu einem Bild, auf dem er seinen bandagierten Daumen über das mit dem "Gegrillt"-Stempel versehene Foto Hensslers hob. Auf Facebook teilte er außerdem sein Sieger-Rezept für Chicken Light Soup mit Fufu mit seinen Fans.