LIFE
20/11/2015 06:51 CET | Aktualisiert 22/01/2018 12:14 CET

Manche Menschen haben weniger Lust auf Sex. Ihr glaubt nicht, woran das liegt

Warum haben manche Menschen weniger Lust auf Sex?
Deborah Jaffe via Getty Images
Warum haben manche Menschen weniger Lust auf Sex?

Warum haben manche Menschen weniger Lust auf Sex als andere? Dafür kann es viele verschiedene Gründe geben wie beispielsweise Stress, Müdigkeit oder Krankheit. Jetzt haben Wissenschaftler eine ganz andere Ursache für sexuelle Unlust gefunden: Der Klimawandel ist schuld.

Eine Studie des National Bureau of Economic Research legt nahe, dass anhaltende Hitze unser Sexleben beeinflusst. Die Forscher wiesen nach, dass sehr warme Temperaturen zu einer niedrigeren Geburtenrate führen. Dafür untersuchten sie die Geburtenraten in den USA von 1931 bis 2010 und werteten diese Zahlen zusammen mit den Wetterdaten aus.

Wie viele Kinder werden neun Monate nach extrem hohen Temperaturen geboren?

Sie fanden heraus, dass nach jedem heißen Tag von etwa über 27 Grad die Geburtenrate neun Monate später um 0,4 Prozent sank. Das heißt, dass in diesem Fall 1165 weniger Babys als nach Tagen mit milderen Temperaturen geboren werden.

Durch den Klimawandel werden die Tage mit heißen Temperaturen steigen und die Forscher prophezeien, dass dies über einen längeren Zeitraum dazu führen könne, dass die Geburtenrate erheblich sinkt (bis zu 100.000 weniger Babys im Jahr).

"Ich würde nicht sagen, dass es das Ende der menschlichen Zivilisation ist, aber ich würde vorschlagen, das wir das zu den Kosten zählen, die der Klimawandel verursacht", sagt Alan Barreca, Professor für Wirtschaft an der Tulane University und Leiter der Studie.

Grund für die niedrigere Geburtenrate nach wärmeren Tagen sei die sexuelle Unlust.

Viele Menschen fühlen sich bei Hitze müde und unwohl. Hohe Temperaturen können außerdem das Hormonlevel und die Fruchtbarkeit beeinflussen.

Alan Barreca räumt allerdings auch ein: "Der Einfluss von Temperaturen (Anmerkung: auf die Geburtenrate) ist wahrscheinlich durchaus zu vernachlässigen, wenn man es mit anderen Faktoren wie dem Zugang zur Geburtenkontrolle und besseren Arbeitsmöglichkeiten für Frauen vergleicht... aber es summiert sich zu den anderen Dingen, die passieren."

Nach dem Sex braucht sie eine Stärkung - doch wer neben ihr liegt, hat uns überrascht

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite