POLITIK
19/11/2015 12:23 CET | Aktualisiert 19/11/2015 12:28 CET

Einen Tag vor den Paris-Attentaten sagte Barack Obama diesen Satz - jetzt fliegt er ihm um die Ohren

Obama wird für eine Äußerung kurz vor den Anschlägen in Paris heftig kritisiert
dpa
Obama wird für eine Äußerung kurz vor den Anschlägen in Paris heftig kritisiert

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

US-Präsident Barack Obama muss sich scharfer Kritik stellen. Der Grund: eine Aussage über die Terror-Organisation Islamischer Staat. Einer seiner schärfsten Kritiker ist Mitt Romney. Er ist ein bekannter konservativer Politiker in den USA, der noch in das Präsidentschaftsrennen für die US-Wahl 2016 einsteigen könnte.

Romney sagte einem Radiosender: "Ich finde es verstörend, dass die Welt um uns herum zur Hölle fährt und der Präsident keinerlei Verantwortung übernimmt."

Romney kritisierte vor allem eine Aussage Obamas, die einen Tag vor den Attentaten in Paris von dem Fernsehsender ABC ausgestrahlt wurde. "Wir haben die Bedrohung durch den IS eingedämmt. Ich glaube nicht, dass sie weiter an Stärke gewinnen", sagte Obama in einem Interview mit dem Sender.

Nur einen Tag später töteten die IS-Terroristen 132 Menschen in Paris. Verständlich, dass Obama für seinen Satz in den vergangenen Tagen vor allem von konservativen aber auch von demokratischen Politikern scharf angegriffen wurde.

Die Kritik kommt nicht überraschend. Schließlich war sich der US-Geheimdienst zu diesem Zeitpunkt schon sicher, dass der Absturz des russischen Metrojet-Airbus in Ägypten durch einen Anschlag ausgelöst wurde. Der IS hatte sich außerdem zu dem Anschlag bekannt. Auch ein Anschlag in Jordanien geht auf sein Konto.

Das Weiße Haus erklärte in einer Mitteilung Obamas Aussage so: Der Präsident habe sich auf Syrien und Irak bezogen. Dort sei die Terrormiliz auch durch die Luftschläge der USA in ihrer Expansion aufgehalten worden.

Auch auf HuffPost:

35 Minuten am Kaffeetisch: Obama und Putin schmieden die Anti-IS-Strategie

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite