LIFESTYLE
18/11/2015 12:27 CET

Als die Polizisten die Kinder im verlassenen Haus finden, reagieren sie sofort

Facebook/Polizei Eindhoven
Die Polizisten machen den Abwasch

Als die Polizisten von Eindhoven nach einem Notruf in ein Haus im niederländischen Woensel-Nord stürmten, fanden sie dort eine schwer kranke Mutter und ihre fünf Kinder. Die Frau hatte viel zu niedrigen Blutzucker und musste sofort ins Krankenhaus.

Ihre Kinder blieben alleine zurück – hungrig, da sie noch kein Abendessen hatten.

Die Polizisten fassten sich ein Herz und warteten nicht nur zusammen mit den Kleinen, bis ihre Verwandten auftauchten – sie bereiteten ihnen auch ein Essen zu. Damit hofften sie, die Kleinen von dem Schock abzulenken.

Die zwei Polizisten bereiteten den fünf Kindern Sandwiches mit Ei und Obst zu. Danach wuschen sie ganz gewissenhaft das Geschirr wieder ab - und machten dabei sogar ein Selfie.

Die Pressestelle der Polizei Eindhoven stellte das Foto der beiden ins Netz und schrieb über die Beschreibung des Einsatzes: „Die andere Seite von Polizeiarbeit“.

Een andere kant van het politiewerkAfgelopen week kregen collega’s een melding in Woensel-Noord. Daar was zojuist ook...

Posted by Politie Eindhoven on Freitag, 13. November 2015

Das berührende Foto stieß im Netz auf große Begeisterung. Die Leser kommentierten freudig: „Super Jungs, weiter so!“ und „Respekt für dieses Engagement, klasse“.

Dramatisches Experiment: Die Polizei-Schikane steckt der Bettler weg - doch ein Kind bringt ihn zum Weinen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite