ENTERTAINMENT
18/11/2015 03:46 CET | Aktualisiert 18/11/2016 06:12 CET

Das ist der "Sexiest Man Alive"

Rio de Janeiro, Brazil
PM Images via Getty Images
Rio de Janeiro, Brazil

Was viele Frauen schon lange wussten, hat das "People"-Magazin nun offiziell gemacht: David Beckham (40) ist der "Sexiest Man Alive". Wie die US-Zeitschrift mitteilte, geht die alljährliche Auszeichnung in ihrem 30. Jahr an den ehemaligen Fußballstar. "Es ist eine große Ehre", sagte Beckham "People". "Und ich nehme sie gerne an."

Doch gibt Beckham sich bescheiden: "Ich fühle mich nie wie ein attraktiver oder sexy Typ", sagte er. "Ich meine, ich trage gerne schöne Klamotten und gute Anzüge und mag es, mich gut zu fühlen und gut auszusehen, aber ich sehe mich selbst nicht so."

Seine Ehefrau, Ex-Spice-Girl Victoria Beckham (41, "A Mind Of Its Own"), scheint schon eher der Meinung der Jury zu sein. Sie habe ihm gratuliert, wie Beckham erzählte. Weniger beeindruckt waren seine Söhne: "Die Jungs haben mich ausgelacht und gesagt: 'Sexiest Man Alive? Echt jetzt?'", sagte der vierfache Vater.

Sehen Sie David Beckhams sexy Unterwäsche-Werbung auf Clipfish

Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel durfte den diesjährigen "Sexiest Man Alive" wie schon in den vergangenen Jahren in seiner Sendung enthüllen. Dort zeigte sich Beckham, der live zugeschaltet war, selbstironisch: "Das ist der größte Moment meiner Karriere." Neben seinen Eltern dankte er seinem Friseur, seinem Stylisten und Photoshop.

Beckham löst damit seinen Vorgänger Chris Hemsworth (32) ab. In den Jahren zuvor ging die Auszeichnung an Stars wie Adam Levine (36), Channing Tatum (35, "Magic Mike XXL") und Bradley Cooper (40, "Ohne Limit"). Der erste "Sexiest Man Alive" wurde 1985 Mel Gibson (59).

Lesenswert:

Nach dem Sex braucht sie eine Stärkung - doch wer neben ihr liegt, hat uns überrascht

DIE sind befreundet?

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite