ENTERTAINMENT
17/11/2015 10:13 CET | Aktualisiert 17/11/2016 06:12 CET

Sabia Boulahrouz stellt klar: Rafael ist der Vater

Sabia freut sich auf ihr Engagement bei "MindMastersLive".
ddp images
Sabia freut sich auf ihr Engagement bei "MindMastersLive".

Am Freitag ist Sabia Boulahrouz (37) in der Zauber-Show "MindMasters Live" in Holland im TV zu sehen und wird darin ihrem Job als Jurorin nachgehen - dann werden die Zuschauer trotz Schwangerschaft eine zierliche Frau zu sehen bekommen. "Ich hatte nach der Trennung und durch den Druck, der plötzlich auf mir und meiner Familie lastete, über zehn Kilo abgenommen", verriet die Ex-Freundin von Fußballer Rafael van der Vaart (32) der "Bild"-Zeitung. Mittlerweile sei es besser, sagt sie aber weiter. Sie lerne mit dem, was um sie herum passiere, umzugehen.

Zudem stellt die 37-Jährige in dem Interview klar: "Es gab in den zwei Jahren, die ich bis zur Trennung mit Rafa verbracht habe, nur einen einzigen Mann in meinem Leben. Und er ist selbstverständlich der Vater unseres Babys." Sie habe auch nicht den leisesten Zweifel, dass er "ein guter Vater" sein werde für das Baby, sobald es auf der Welt ist.

Mehr über Sabias TV-Job sehen Sie auf Clipfish

Auf ihren Jury-Job bei "MindMasters Live" freue sie sich sehr: "Ich habe darum gebeten, nur solche Dinge, die mir und meinem Baby schaden könnten, nicht mitmachen zu müssen." Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart hatten sich im Sommer getrennt. Der Kicker von Real Betis Sevilla bestätigte in einem Interview mit dem holländischen Magazin "Story" inzwischen, dass er eine neue Freundin habe.

Lesenswert:

Youtube-Hit: Dieser Mann filmte seinen Besuch in Las Vegas – dabei machte er einen schweren Fehler

Photo galleryChronologie der Demütigungen See Gallery

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite