NACHRICHTEN
17/11/2015 14:56 CET

Zwei Tage vor Paris-Attentat: Unheimlicher Tweet sagte Anschläge voraus

Auf die Nachricht der Terror-Anschläge von Paris war wirklich niemand gefasst. Niemand bis auf den Besitzer des Twitter-Accounts PZFeed Ebooks.

Dort wurden die Attentate von Paris bereits zwei Tage vor den tatsächlichen Angriffen mit einer unheimlichen Genauigkeit gemeldet. „BREAKING: Zahl der Toten der Pariser Terror-Angriffe steigt auf mindestens 120, mit 270 Verletzten“, meldete der Account am 11. November um 20.44 Uhr:

Haben die Autoren der Seite von den Attentaten gewusst? Wohl kaum - denn hinter der Meldung steckt gar kein Mensch, sondern ein Computer-Programm. Der Account benutzt nämlich ein Programm, das Tweets durch die Kombination anderer populärer Posts generiert. In diesem Fall wurde die eine Nachricht von November 2014 über einen Angriff auf eine Moschee in Nigeria und die Nachricht vom Januar diesen Jahres über den Angriff auf Charlie Hebdo verbunden.

Nur zwei Tage danach meldeten Nachrichtenagenturen aus aller Welt fast genau diese Daten. Nur, dass das Drama diesmal nicht Fiktion, sondern Wirklichkeit war.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite