POLITIK
16/11/2015 11:47 CET | Aktualisiert 18/01/2016 11:50 CET

So heldenhaft rettete ein Mann seine Freundin vor den Paris-Attentätern

Facebook

Michael O'Connor (30) aus der britischen Küstenstadt South Shields wollte am vergangenen Freitag eigentlich nur einen schönen Abend mit seiner Freundin Sara verbringen. In Paris. Im Bataclan - dem Club also, in dem Attentäter um sich schossen und Dutzende Menschen ihr Leben verloren.

O'Connor und seine Freundin überlebten den Horror aus Paris. Der BBC erzählte der junge Mann am Wochenende, wie sie sich aus dem Bataclub gerettet haben.

"Da waren zwei junge Männer, die aus dem hinteren Teil der Arena kamen", erzählte O'Connor der BBC. "Sie eröffneten das Feuer mit etwas, das wie eine AK 47 aussah. Ich habe mir meine Freundin geschnappt und sie heruntergezogen, um sie zu schützen. Wir haben versucht, den nächsten Ausgang zu erreichen, aber da war ein riesiger Andrang und man kam nicht hinaus."

Was dann geschah, schilderte der Brite so:

"Einige Menschen sind über mich gestiegen und ich dachte, wenn sie jetzt noch einmal schießen, würden wir getroffen werden. Also habe ich meine Freundin unter mich gezogen und mich über sie gelegt. Neben uns lagen viele verletzte Menschen, es waren aber auch viele, die tot waren. Ich dachte, ich würde sterben. Ich konnte nicht viel sehen, aber die Attentäter feuerten von oben herab. ich dachte, dass sie uns erschießen, also sagte ich meiner Freundin, dass ich sie liebe. Was soll man sonst machen in so einer Situation? Ich wartete einfach darauf zu sterben."

"Die Menschen, die uns angegriffen haben, waren keine Muslime, das waren auch keine Menschen. Diese Tragödie darf uns nicht spalten, das ist genau das, was diese Tiere wollen."

Am Montag veröffentlichte O'Connor einen Facebook-Post, in dem er seine Freunde wissen lässt, dass er und seine Freundin wieder zurück zu Hause sind.

Me and Sara are both safe and back home in Lyon. Massive thank you to everyone at the BBC who arranged our flights home...

Posted by Michael O'Connor on Montag, 16. November 2015

Lesenswert:

Video: Anschlag in Paris: Video zeigt Moment der Schüsse auf "Charlie Hebdo"

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite