ENTERTAINMENT
16/11/2015 11:28 CET | Aktualisiert 16/11/2016 06:12 CET

Fürst Albert und seine Charlène gedenken Paris-Opfer

Fürst Albert II. gedenkt gemeinsam mit seiner Frau Charlène den Opfern von Paris
ddp images
Fürst Albert II. gedenkt gemeinsam mit seiner Frau Charlène den Opfern von Paris

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Zum Gedenken an die zahlreichen Opfer der Terroranschläge in Paris gab es am Montagmittag in ganz Europa eine Schweigeminute. An den Tatorten in der französischen Hauptstadt verharrten zahlreiche Menschen in Stille, Präsident François Hollande (61) und Premierminister Manuel Valls (53) nahmen in der Universität Sorbonne an der Schweigeminute teil.

Auch Frankreichs kleiner Nachbar, das Fürstentum Monaco, steht unter Schock. Die Fürstenfamilie um Fürst Albert II. (57) und seine Frau Charlène (37) nahm ebenfalls an der Schweigeminute teil. Gemeinsam mit Prinzessin Caroline von Hannover (58) und deren Tochter Alexandra (16) gedachte das Fürstenpaar im Hof des Fürstenpalastes den Opfern.

Sehen Sie in diesem Clipfish-Video, wie Fürst Albert II. und seine Charlène ein Bad in der Menge nehmen

Lesenswert:

35 Minuten am Kaffeetisch: Obama und Putin schmieden die Anti-IS-Strategie

Die Reaktionen der internationalen Presse

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite