LIFESTYLE
13/11/2015 05:15 CET

Er wollte in München parken und bekam diesen Strafzettel

Facebook/Alex Schiller

Manche Autofahrer mutieren zum Wüterich, wenn andere Fahrer beim Parken gleich zwei Plätze für sich beanspruchen. Querparker sind lästig und nicht gerne gesehen. Ein Münchner hat das Parkplatz-Problem auf seine Weise gelöst. Der kreative Strafzettel könnte dir als Inspiration dienen, wenn du dich das nächste Mal über freche Parker ärgerst.

Der Münchner Alex Schiller hatte sein Auto einfach neben seiner Wohnung in der Innenstadt abgestellt. Offenbar so ungünstig, dass sein Nachbar trotzt genügend Platz nicht einparken konnte. Der wütende Nachbar wusste sich auf seine Weise zu wehren. Am nächsten Morgen fand Schiller einen selbstgerechten "Strafzettel" an seiner Windschutzscheibe. Das kreative Schreiben zeigt, dass der Unbekannte sich grafisch und rhetorisch Mühe gegeben hat.

strafzettel münchen

Die bitterböse Warnung beginnt mit den Zeilen: „Dies ist kein Strafzettel, aber wenn es nach mir ginge, müssten Sie zwei bekommen!“ Darauf folgen "nette" Wünsche von Motorpannen bis Kamelflöhen. Als Abschiedsgruß am Ende steht: „PS: Wenn Sie noch einmal so blöd parken, dann scheiße ich ihnen auf die Motorhaube!

Der Beschuldigte erklärt sein Parkverhalten so

"Das Witzige daran ist: Ich habe gar nicht schlecht geparkt. Ich stand einfach nur vor unserer Einfahrt. Eine Einfahrt, die niemand nutzt und die auch keine Feuerwehr-Einfahrt ist. Im Haus daneben wohne ich und da ist es kein Problem, sich direkt vor die Tür zu stellen. Nur der daneben hat damit ein Riesenproblem", erklärt er.

"In dem Pappkarton schlafe ich jetzt": Dieser Protz-Fernseher ist so teuer, dass sich Kunden nur noch darüber lustig machen

Welches Verkehrsschild zu welchem Politiker passt

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite