ENTERTAINMENT
13/11/2015 10:15 CET | Aktualisiert 13/11/2016 06:12 CET

Es gibt noch ganz viel Helene Fischer in diesem Jahr

Kristian Schuller/Universal Music
Fan von Helene Fischer dürfen sich freuen.

Helene Fischers Termminkalender ist bis Jahresende noch gut gefüllt

Es sieht weiter so aus, als wolle Schlager-Queen Helene Fischer (31, "Phänomen") im kommenden Jahr kürzer treten - nach wie vor sind keine Termine für 2016 bekannt. Bis dahin können sich die Fischer-Fans allerdings noch auf zwei neue Veröffentlichungen und viele TV-Auftritte freuen.

Freitag, 13. November: Neues Album "Weihnachten"

Sehen Sie das Video zu Helene Fischers Mega-Hit "Atemlos durch die Nacht" bei Clipfish

Am heutigen Freitag veröffentlicht Fischer ihr erstes Studio-Album seit 2013. Neue Musik gibt es darauf allerdings nicht zu hören, stattdessen beschert sie ihren Fans Weihnachtsmusik. Da für Fischer nur das Beste gut genug ist, hat sie das schlicht "Weihnachten" betitelte Werk mit dem renommierten Royal Philharmonic Orchestra in den legendären Abbey Road Studios eingespielt. "Weihnachten" kommt als Doppel-Album daher: Auf CD eins trällert Fischer deutsche Festtags-Klassiker von "Alle Jahre wieder" bis "Vom Himmel hoch, da komm' ich her". Auf der zweiten Disc gibt es internationale Songs wie "Jingle Bells", "White Christmas" oder auch "Last Christmas" zu hören. Bei einigen Stücken bekommt Fischer prominente Unterstützung: Neben Xavier Naidoo, Plácido Domingo und Ricky Martin sind auch die Stimmen der längst verstorbenen Stars Bing Crosby und Frank Sinatra zu hören.

Sonntag, 22. November: TV-Sendung "Das Stadionkonzert - Farbenspiel live" (11:00 Uhr, ZDF)

Das Jahr 2015 wird den meisten Fischer-Fans vor allem wegen der gewaltigen "Farbenspiel"-Stadiontournee des Schlager-Stars im Gedächtnis bleiben. Zum Jahresausklang zeigt das ZDF am 22. November noch einmal die Highlights der Show aus dem Berliner Olympiastadion.

Sonntag, 22. November: TV-Sendung "Tatort: Der große Schmerz" (20:15 Uhr, Das Erste)

Am Abend des 22. November zeigt sich Fischer dann von einer ganz anderen Seite: In ihrem "Tatort"-Debüt "Der große Schmerz" spielt die Sängerin eine russische Auftragskillerin, die im Auftrag eines inhaftierten Gangsterbosses Kommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) ins Visier nimmt.

Samstag, 28. November: TV-Sendung "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" (20:15 Uhr, Das Erste)

Obwohl sie privat ein Paar sind, sieht man Fischer und Florian Silbereisen nicht allzu oft bei gemeinsamen Auftritten. Am 28. November ist es mal wieder soweit: Silbereisen läutet mit dem "Adventsfest der 100.000 Lichter" die besinnlichen Tage ein, Fischer gehört neben Stars wie André Rieu, Otto Waalkes und Rolf Zuckowski zu den Showgästen des Abends.

Mittwoch, 2. Dezember: TV-Sendung "Die schönsten Weihnachts-Hits" (20:15 Uhr, ZDF)

Bereits zum zehnten Mal sammelt das ZDF am 2. Dezember mit "Die schönsten Weihnachts-Hits" Spenden für "Brot für die Welt" und "Misereor". Durch die Gala führt Carmen Neben, die besagten Hits kommen unter anderem von Andreas Gabalier, Rolando Villazón, Semino Rossi - und natürlich von Helene Fischer.

Donnerstag, 3. Dezember: TV-Sendung "Helene Fischer - Weihnachten" (20:15 Uhr, Das Erste/ORF)

Im Oktober hat Fischer ihr Weihnachts-Programm mit dem Royal Philharmonic Orchestra bei zwei Konzerten in der Wiener Hofburg auf die Bühne gebracht. Einen Tag bevor das Ganze auf DVD veröffentlicht wird, zeigen Das Erste und ORF die Show am 3. Dezember im TV.

Freitag, 4. Dezember: Neue Live-DVD "Weihnachten - Live aus der Hofburg Wien"

Am 4. Dezember steht dann "Weihnachten - Live aus der Hofburg Wien" auf DVD und Blu-ray in den Läden. Für die eingefleischten Fischer-Anhänger erscheint am selben Tag eine limitierte "Fanbox" mit der "Weihnachten"-CD, dem Konzert auf DVD und Blu-ray sowie Fischer-Weihnachtskarten und zwei Christbaumkugeln - damit der Tannenbaum auch passend geschmückt werden kann.

Samstag, 5. Dezember: TV-Sendung "Ein Herz für Kinder" (20:15 Uhr, ZDF)

Am 5. Dezember macht sich Fischer noch einmal für einen guten Zweck stark und hilft Johannes B. Kerner in der Gala "Ein Herz für Kinder" beim Spenden sammeln. Insgesamt nehmen über 60 Promis an der Show teil, neben Fischer etwa auch Sarah Connor und Maria Furtwängler.

Freitag 25. Dezember: TV-Sendung "Die Helene Fischer Show" (20:15 Uhr, ZDF)

Den furiosen Abschluss des Fischer'schen TV-Marathons bildet, wie könnte es anders sein die "Helene Fischer Show", die für viele Fans schon längst fest zum Programm des ersten Weihnachtsfeiertages gehört. Die Anhänger können sich wie üblich auf drei Stunden Musik, akrobatische Einlagen und viele Gaststars freuen.