ENTERTAINMENT
12/11/2015 09:00 CET | Aktualisiert 12/11/2016 06:12 CET

Powerfrau Helene Fischer könnte an Silvester alle Rekorde brechen

Helene Fischer kann dem Jahresende ganz entspannt entgegenblicken

Helene Fischer (31) toppt sie alle: Der Schlagersängerin könnte das Kunststück gelingen, zum dritten Mal in Folge an der Spitze der deutschen Jahrescharts zu stehen. Derzeit führt ihr Album "Farbenspiel" die offiziellen deutschen Jahrestrends an, deren Grundlage die Verkaufszahlen zwischen Januar und Anfang November sind. Das teilte GfK Entertainment am Donnerstag mit. Sollte sie an Silvester noch immer vor allen anderen stehen, wäre das ein einmaliger Rekord in der deutschen Chart-Geschichte. Die härteste Konkurrenz macht sie sich dabei vermutlich selbst: Am 13. November erscheint mit "Weihnachten" ihr neues Album, das sie zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra in den legendären Abbey Road Studios in London aufnahm.

Ansonsten können es wohl nur noch Adeles neues Album "25" (20. November) und Coldplays "Head Full Of Dreams" (4. Dezember) mit Fischer aufnehmen. Im Single-Segment boomt elektronische Musik: Felix Jaehns Remix des OMI-Songs "Cheerleader" steht momentan auf der Eins, gefolgt von "Are You With Me" (Lost Frequencies) und dem Sommerhit "Ain't Nobody (Loves Me Better), (Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson).

Einen charmanten Ausschnitt aus Helene Fischers Auftritt im Hamburger Kehrwieder-Theater können Sie bei Clipfish sehen