ENTERTAINMENT
08/11/2015 16:58 CET | Aktualisiert 08/11/2016 06:12 CET

Nach Hollywood-Intermezzo: Sebastian Koch spricht über sein "Tatort"-Comeback

ddp images

Sebastian Koch (53) hat es vom deutschen TV-Star bis nach Hollywood geschafft: Der Darsteller ist nicht nur ein Teil des "Homeland"-Casts, sondern spielt auch in Steven Spielbergs "Bridge of Spies" mit. Doch trotz seines Ruhms im Ausland, kann sich der 53-Jährige auch durchaus vorstellen, wieder an eine alte Wirkungsstätte zurückzukehren. "Ich würde jederzeit wieder beim Tatort mitspielen", verrät Koch im Interview mit der "BamS". Die einzige Voraussetzung: Die Rolle muss passen.

Ob es tatsächlich zu einem Comebeack als Kommissar kommt? An der Seite von Hollywood-Stars scheint sich Koch jedenfalls mehr als wohlzufühlen. Für "Bridge of Spies" stand der gebürtige Karlsruher mit keinem Geringeren als Tom Hanks (59) vor der Kamera - dieser sei mit Koch sogar dessen lange Textpassagen durchgegangen. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" schwärmt Koch: "Wie dieser Mann es geschafft hat, so auf dem Teppich zu bleiben und so viel Spaß am Moment zu haben, das ist unglaublich."

Auf MyVideo gibt Sebastian Koch ein Interview