ENTERTAINMENT
04/11/2015 06:30 CET | Aktualisiert 04/11/2015 12:32 CET

Mario Barth veröffentlicht wirren Facebook-Post

Berlin-Rudow, Samstag, gegen 15 Uhr: Comedian Mario Barth missachtet an einer Kreuzung mit seinem Porsche Panamera ein Vorfahrtsschild und kracht frontal in einen Peugeot. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in ihrer Regionalausgabe für Berlin.

Die Folgen des Crashs: 8.000 Euro Schaden an Barths Nobelkarosse, Totalschaden am Peugeot. Ein Taxifahrer beobachtete die Sitation: "Die Sache war klar. Barth hat ihm die Vorfahrt genommen."

Am selben Tag meldete sich der Komiker auf seiner Facebook-Seite zu Wort. Dort kritisierte Barth die Polizei, die er unter der Notfallnummer 110 mehrmals vergeblich versucht hatte zu erreichen. Dass er den Unfall selbst verschuldet hat, erwähnte er nicht. Und macht er der Polizei Vorwürfe, dass sie sich nicht um die wichtigen Dinge kümmert - wie seinen Unfall... Da leidet anscheinend jemand an akuter Wichtigtuerei.

Hier sein ganzer Beitrag:

"Wahre Jeschichte. Ich war Zeuge eines schweren Autounfalles und wollte sofort die Polizei rufen. Flüssigkeiten liefen aus und die Kreuzung war blockiert. Tja wer dann denkt, dass ein Notruf wichtiger ist als Kunst am Bau, Sitzkiesel in einem Park, oder Soda-Brücken* auf dem Feld, der hat sich geirrt. *Soda-Brücken sind Brücken die einfach so da rum stehen. Nach insgesamt über 9 Minuten und mehreren Versuchen (4 mal getrennt worden) ging jemand ran. Aber nicht falsch verstehen, der Polizist in der Leitstelle kann dafür am wenigste. Ich finde es echt erschreckend. Heute war es ein schwerer Autounfall, was ist es morgen? Ein neuer Fall für deckt auf. Ich habe alles gefilmt und werde es euch natürlich zeigen. Nicht nur im TV auch in den sozialen Netzwerken. Wir können es ändern. Nächste Mal geht es vielleicht um euch. Wenn ihr es irre findet, dann Daumen hoch. Je mehr Reaktionen desto mehr können wir Druck machen. Schönes Wochenende. Passt auf euch auf. Euer Mario".

Wahre JeschichteIch war Zeuge eines schweren Autounfalles und wollte sofort die Polizei rufen. Flüssigkeiten liefen aus...

Posted by Mario Barth on Samstag, 31. Oktober 2015

"Könnt mich als Nazi betiteln": Ex-Big-Brother-Star hetzt gegen Drogendealer

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite