ENTERTAINMENT
04/11/2015 05:53 CET | Aktualisiert 04/11/2016 06:12 CET

Lil Wayne hat Stress wegen Schulden

Scott Roth/Invision/AP

Lil Wayne (33, "Nothing But Trouble") ist offenbar ein passionierter Kunstsammler. Nun ist der Rapper aber um ein paar Meisterwerke ärmer: Lil Wayne hatte in seiner Villa in Miami Beach Besuch von der Polizei, die Gemälde im Wert von zwei Millionen US-Dollar beschlagnahmte, berichtet das Klatschportal "TMZ".

Auf diese Weise sollen einige Schulden des Rappers beglichen werden: Ein Verleiher von Privatjets hatte Lil Wayne erfolgreich verklagt, da er die Raten für einen geleasten Flieger nicht bezahlt hatte. Der Rapper hatte im Laufe der Verhandlung bestritten, jemals einen Vertrag mit der Firma abgeschlossen zu haben. Zur Zwangsvollstreckung hatten die Beamten laut "TMZ" einen Experten dabei, der den Wert der Kunstwerke schätzte. Lil Wayne soll in seiner Villa Werke im Wert von insgesamt 30 Millionen Dollar aufbewahren.

Lesenswert:

Beeindruckende Zauberkunst: Sagenhafte Schwebekraft: So trickst ein blinder Zauberer New Yorker Passanten aus

Banksys Street Art

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite