LIFE
04/11/2015 16:13 CET | Aktualisiert 04/11/2015 16:17 CET

Sie wäre fast erblindet, weil sie sich die Haare färbte

Sie hat ein Detail vergessen und erblindet deswegen fast
Youtube/InformOverload
Sie hat ein Detail vergessen und erblindet deswegen fast

Dinya Rasool aus Wales in Großbritannien ist erst 15 Jahre alt, als sie wegen einer allergischen Reaktion fast erblindet. Für eine Party will sie ihre Haare knallrot färben und benutzt dafür ein normales Färbemittel aus dem Dro­ge­rie­markt.

Einen wichtigen Schritt überspringt sie jedoch. Vor jeder Anwendung sollte man eine kleine Menge auf die Haut auftragen. So empfohlen auch in der Packungsbeilage. Erst wenn nach 48 Stunden keine Schwellung oder Juckreiz auftritt, kann das Mittel auch auf dem Kopf aufgetragen werden.

Sie hatte ein Detail vergessen - das wurde ihr zum Verhängnis

Für Dinya kommt diese Warnung jedoch fast zu spät. Sie trägt die Farbe direkt auf und wäscht sie 30 Minuten später aus. Am nächsten Tag dann der Schock: Ihr Gesicht schwoll über Nacht so schlimm an, dass sich ihr rechtes Auge nicht mehr öffnen ließ.

allergie

„Mein Gesicht hat so weh getan, dass ich kaum sprechen konnte. Der Druck auf meinen Schädel war unerträglich.“ Barez Saieed, ihre besorgte Mutter, brachte sie sofort in ein Krankenhaus. Dort behandelten sie die Ärzte mit Morphium und Antiallergika.

Der Wunsch nach Veränderung blieb

Drei Jahre später wagte Dinya einen neuen Versuch. Für den zweiten Anlauf wählte sie ein Mittel ohne Ammoniak, ohne genau zu wissen, welche Substanz die Reaktion auslöste. Gleich nach dem Auftragen fing ihre Kopfhaut an zu jucken. Vier Stunden später bemerkte das Mädchen die selben Symptome wie beim ersten Mal - nur noch schlimmer. Dieses Mal waren beide Augen zugeschwollen und Dinya litt unter extremer Atemnot.

allergie

Drei Tage verbringt sie im Krankenhaus. Auf die Schwellung folgt ein brennender Ausschlag am ganzen Körper. Bei einem späteren Allergietest stellen die Ärtzte fest, dass sie auf Phenylenediamine reagierte, ein färbendes Mittel, das in vielen Kosmetikprodukten enthalten ist.

Noch heute leidet Dinya unter einer schuppigen Kopfhaut. Dem Haarefärben hat sie endgültig abgeschworen.

Auch auf HuffPost:

Video: Nach dem Duschen: Deshalb sollten Sie Ihre Haare NIE mit einem Handtuch trocknen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Photo gallerySo veränderte sich "der perfekte Körper" in den letzten 100 Jahren See Gallery

Hier geht es zurück zur Startseite