ENTERTAINMENT
03/11/2015 03:19 CET | Aktualisiert 03/11/2016 06:12 CET

"Geheimbesuch": Was Leonardo DiCaprio in Indien wollte

Chris Pizzello/Invision/AP
Leonardo DiCaprio engagiert sich für die Umwelt.

Leonardo DiCaprio (40, "Inception") setzt sich schon lange für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt ein. Jetzt arbeitet er sogar an einem Film über den Klimawandel und seine Folgen. Wie der "Stern" berichtet, führten die Dreharbeiten den Hollywood-Star nach Indien. Dort habe er mehrere Interviews geführt, unter anderem mit der Direktorin des Zentrums für Wissenschaft und Umwelt. Eine Mitarbeiterin verriet: "Der ganze Besuch war extrem geheim."

Deshalb habe es auch keinen öffentlichen Auftritt DiCaprios gegeben. Einige Fans hatten den Schauspieler jedoch in Begleitung seiner Mutter gesehen, als beide das indische Wahrzeichen Taj Mahal besichtigten. Genauso wenig wie eine offizielle Bestätigung gibt es bisher genauere Infos über den Film. DiCaprio-Fans und Umweltschützer müssen sich also noch etwas gedulden.

Lesenswert:

Umweltsünder USA: So versucht Obama mit seinem Volk das Klima zu retten

The Wolf of Wall Street

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite