ENTERTAINMENT
03/11/2015 07:27 CET | Aktualisiert 03/11/2016 06:12 CET

Hier gibt Angelina Jolie ein intimes Geheimnis preis

Angelina Jolie spricht über ihre Eierstock-OP.
Jordan Strauss/Invision/AP
Angelina Jolie spricht über ihre Eierstock-OP.

Wie sehr Brad Pitt (51, "Herz aus Stahl") seine Ehefrau bewundert, hat er nun erneut in einem Interview erklärt, das er gemeinsam mit Angelina Jolie (40, "Maleficent")in der "Today Show" gab. Darin ging es auch um die Operationen, in denen sich Jolie 2013 beide Brüste entfernen ließ und in diesem Jahr die Eierstöcke. Seine Frau habe nicht aus Eitelkeit gehandelt, sagte Pitt: "Es war fällig."

Jolie hätte das Beste aus der Situation gemacht, sagte Pitt weiter: "Darin lag die Kraft. Es war eines dieser Dinge im Leben, die dich härter machen und sie hat das für die Kinder, für die Familie auf sich genommen, damit wir zusammen sein können."

"Versprechen Sie mir, dass Sie Angelinas Eierstöcke herausnehmen"

Jolie hatte sich für die vorbeugenden Operationen entschieden, nachdem ein Gentest ergeben hatte, dass sie ein hohes Risiko in sich trage, an Krebs zu erkranken. Jolie verriet, dass ihre Mutter einen geheimen Pakt mit ihrer Chirurgin hatte: "Wir hatten teilweise dieselben Schwestern und Ärzte", erzählte die 40-Jährige. Die Ärztin, die ihr die Eierstöcke entfernte, habe auch ihre Mutter behandelt. "Anscheinend hat ihr meine Mutter gesagt: 'Versprechen Sie mir, dass Sie Angelinas Eierstöcke herausnehmen.'" Von diesem Versprechen hätte die Ärztin Jolie dann später erzählt. Jolies Mutter, Marcheline Bertrand, starb 2007 im Alter von 56 Jahren. 1999 war bei ihr Eierstockkrebs diagnostiziert worden.

Geholfen habe ihr bei den Eingriffen, dass ihr Mann sie unterstützt: Er sei während der Operationen an ihrer Seite gewesen. Sie fühle sich auch nicht weniger als Frau, "weil mein Mann das nicht zulassen würde". Jolie und Pitt haben zusammen sechs Kinder, 2014 gab es schließlich die große Hochzeit. Am 10. Dezember läuft "By The Sea" an - der erste Film, in dem sie zusammen vor der Kamera standen seit "Mr. & Mrs. Smith" von 2005. Bei den Dreharbeiten sollen sich die beiden damals verliebt haben.

Lesenswert:

Brustkrebsmonat Oktober: Diese 6 Gewohnheiten erhöhen dein Brustkrebsrisiko

Um diese Stars sollten wir uns vielleicht Sorgen machen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite