NACHRICHTEN
31/10/2015 06:02 CET | Aktualisiert 31/10/2015 06:16 CET

"Ekelhaft": Diese pikanten Aufnahmen aus einer Uni-Bibliothek werden heiß diskutiert

Warum sollte man an der „University of Moncton“ in Kanada studieren? Na, wegen der heißen Studenten und den vielen Rückzugsorten, an denen man sich ganz schnell näher kommen kann.

Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man sich den kurzen Werbeclip für die Universität ansieht. Darin werden nicht etwa die akademischen Vorzüge der Lehreinrichtung gepriesen, sondern heiße Küsse in der Bücherei und nächtliche Strandausflüge gezeigt.

Dass diese Szenen leicht an den Anfang eines schlechten Pornos erinnern, scheint die Macher des Videos wohl kaum gestört zu haben. Sehr wohl aber die Lehrkörper der Einrichtung. Die Sprecherin der Professoren nannte das Video in einem Interview mit "CBC" kurzum "ekelhaft". Den Studenten gefällt das Video hingegen. Laut CBC wird das Video deshalb auch vorerst bleiben.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Safe-Sex-Kampagne: Ein überdimensionaler Penis läuft durch die Gegend. Er hat nur ein Ziel

Hier geht es zurück zur Startseite