LIFE
30/10/2015 11:12 CET

Auf der Straße liegt ein Koffer. Als eine Frau ihn öffnet, ist sie geschockt

Neben den Mülltonnen stand ein schwarzer Koffer - ein leises Fiepsen war daraus zu hören
screenshot
Neben den Mülltonnen stand ein schwarzer Koffer - ein leises Fiepsen war daraus zu hören

Eigentlich wollte Sarah Mills nur kurz den Müll runterbringen. Doch als die ihren Abfall in die Tonne geworfen hatte, sah sie einen schwarzen Koffer neben den Tonnen stehen. Aus dem Koffer waren leise, aber doch deutlich vernehmbare Geräusche zu hören. Erschrocken griff sich Sarah den Koffer, öffnete ihn und konnte ihren Augen nicht trauen. Denn in dem Koffer befanden sich 15 kleine schwarze Kätzchen.

kätzchen

Ein Koffer voller Kätzchen

Sarah ist Mitglied bei "Animal Rescue", einem Tierschutzverein. Sie erkannte daher sofort, dass die Kätzchen in einem ziemlich schlechten Zustand waren. Ein Besuch beim Tierarzt bestätigte diese Vermutung: Die 15 hätten vermutlich nicht viel länger ohne genügend Sauerstoff in dem Koffer überlebt, waren zudem alle unterernährt, einige hatten Katzenschnupfen.

"Animal Rescue" nahm sich der Kleinen an und vermittelte sie an Katzenfreunde. Penny Baker, die zuständige Inspektorin, erklärte: "Ich habe noch nie so einen Fall erlebt, in dem so viele Tiere auf einmal ausgesetzt wurden." "Animal Rescue" vermutet, dass schwarze Katzen schwerer zu vermitteln sind, da sie auf Fotos nicht so gut herauskommen und daher einfach ausgesetzt wurden.

kätzchen

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Katzen, die Hunde nicht vorbeilassen