LIFESTYLE
30/10/2015 15:34 CET

Eine Frau schreibt ihrem Ex und benutzt nur Songtexte von Adele

Getty
Eine Frau schreibt ihrem Ex und benutzt nur Songtexte von Adele

Es ist selten, ach nein, sagen wir besser nie eine gute Idee, dem Ex betrunken SMS zu schreiben. Man wird entweder triefend emotional oder schlicht unverschämt. Oft, ach nein, sagen wir besser immer, bereut man die Nachrichten schon am nächsten Morgen. Es sei denn, man bedient sich der Sprache von jemand anderem. Einer berühmten Sängerin zum Beispiel. Zum Beispiel Adele.

So hat es jedenfalls Mary Caldarella getan. Sie textete ihrem Ex-Freund Matt Zeilen aus Adeles letztem Song "Hello". Und der Arme kapierte genau: nichts...

"Hallo von der anderen Seite"

"Hey du"

"Ich muss schon tausend Mal angerufen haben"

"Was? Ich glaube, du schreibst dem falschen Matt"

"Ich habe vergessen, wie es sich anfühlt, bevor die Welt dir zu Füßen fiel"

"Was meinst du?"

"Ich will mich entschuldigen. Ich habe Dein Herz gebrochen. Aber es ist egal, denn es macht dir ja nichts mehr aus"

"Mir tut es leid. Außerdem sagst du das immer. Du bist diejenige, der es jetzt völlig in Ordnung geht"

adele

Und es wurde noch verwirrender für ihn:

"Du vermisst mich immer noch?"

"Ich frage mich, ob du dich nach all den Jahren mal treffen möchtest. Über alles reden."

"Ich glaub, du wirst das hier echt bereuen, wenn du wieder nüchtern bist"

"Es ist kein Geheimnis, dass wir zwei nicht mehr viel Zeit haben"

"Zeit?"

"Sorry, es ist mal wieder typisch von mir, nur über mich selbst zu reden. Ich hoffe, es geht dir gut."

"Süße, ich hoffe, es geht dir gut. Vermisst du mich?"

"Zumindest kann ich sagen, dass ich es probiert habe."

"Das letzte Mal, als ich dich gefragt hab, ob wir uns treffen können, hast du mir gesagt ich soll mich ins Knie f****"

adele

Wie es weiterging mit den beiden ist noch nicht überliefert.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Sexting für die Beziehung: Schon probiert? Erotische Nachrichten verbessern Ihr Liebesleben!