POLITIK
30/10/2015 09:29 CET

So blamiert sich die chinesische Regierung mit einem Propagandavideo

Wie begeistert man die breite Masse für ein politisches Vorhaben? Klar, mit einem quietschbunten Propaganda-Video! Das dachte sich wohl zumindest die chinesische Regierung, als sie dieses bizarre Video zum Fünfjahresplan der Regierung auf dem Twitter-Account der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlichen ließ.

Mit betont lässiger Sprache (in amerikanischem Akzent!), kindlichen Figuren, buntem Design und einem zugegebenermaßen ziemlich eingängigen Lied will die Regierung ihre Vorhaben ins rechte Licht rücken. Noch bizarrer als die Optik des Videos ist allerdings die Tatsache, dass das Video ausgerechnet auf Twitter gepostet wurde – obwohl Chinas Regierung die Plattform vor mehr als fünf Jahren sperren ließ.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Neue Familienplanung: China beschließt Ende der Ein-Kind-Politik

Hier geht es zurück zur Startseite