NACHRICHTEN
29/10/2015 04:40 CET | Aktualisiert 29/10/2016 07:12 CEST

Darum ist es gut, dass Mike Tyson Boxer war

Tonya Wise/Invision/AP
Mike Tyson sollte seine Gesangskarriere lieber beenden, bevor sie anfängt.

Hättet ihr das erwartet? Dass Ex-Boxer Mike Tyson (49) verdammt witzig sein kann, das hat er schon des Öfteren bewiesen. So auch jetzt wieder in Jimmy Fallons (41) "Tonight Show". Eigentlich wollte Tyson nur die zweite Staffel seiner Cartoon-Serie "Mike Tyson Mysteries" auf Adult Swim promoten, doch dann ließ er sich vor laufenden Kameras zu einem Auftritt hinreißen, den nicht jeder gewagt hätte.

Tyson stimmt "Hotline Bling" von Drake (29) mit dermaßen schiefen Tönen an, dass er wirkt, wie ein fleischgewordenes Meme. Passend dazu: ungelenke Tanzschritte, wie man sie vielleicht aber auch schon erwartet hatte. Nach der Veröffentlichung des Musikvideos zu "Hotline Bling" waren im Internet zahlreiche Memes aufgetaucht, in denen der abgeänderte Clip des Musikers veräppelt wird.

Hier können Sie "Unbestreitbare Wahrheit - Die Autobiografie" von Mike Tyson bestellen