LIFESTYLE
29/10/2015 16:40 CET | Aktualisiert 29/10/2015 16:42 CET

Eine Frau hält fest, wie sich ihr Körper durch ihren seltenen Zustand verändert

Warnung: Dieser Artikel enthält Nacktbilder und könnte für ein Arbeitsumfeld ungeeignet sein.

nackte verwandlung

Zehn Jahre lang spielte sich das Leben der Künstlerin Emi Anrakuji , geboren 1963, in einem 1,80 Meter langen Bett ab.

Sie studierte Malerei an der University of Arts and Music in Tokio, doch kurz nach ihrem Abschluss wurde bei ihr eine zerebrale Erkrankung diagnostiziert, die ihr Augenlicht einschränkte und sie zehn Jahre lang in die Einsamkeit verbannte. Doch Anrakuji wollte nicht aufgeben. Sie brachte eine Kamera in ihr Bett und durch die Linse konnte sie einen Teil der Sehkraft zurückzugewinnen, die die Krankheit ihr genommen hatte.

Anrakujis Werk enthält eine Foto-Serien, bei denen sie nah an ihren Körper herangezoomt hat, ohne dabei jemals ihr Gesicht zu zeigen. Diese intimen Nackt-Selbstportraits, die das Entdecken ihrer Selbst dokumentieren, werden derzeit in der In Camera Galerie in Paris ausgestellt. Es ist Anrakuji’s erste Show in Frankreich.

Die ausgestellten Fotos sind nach Aussage der Künstlerin wie Postkarten aus ihrer "eigenen privaten Hölle".

Anrakuji beschreibt sich selbst als einen "Alchemisten der Bilder". In einem Künstler-Statement führt sie an, dass ihre Selbstportraits "nicht erotisch" sind. Sie wiederholt mehrfach, dass das Projekt "1800 Millimeter" (also 1,80 Meter) in ihrem Krankenbett entstanden ist.

"Nach einer langen Zeit fing ich allmählich an, einen Mikrokosmus in meinem Sichtfeld zu erkennen", schreibt Anrakuji. Sie begann, die komplexen Details in allem, das sie umgab, zu erkennen - von ihrem Körper bis zu ihrem Bett. "Ich began, die Spitze an meinem Kopfkissen, die Falten auf meinen Laken zu sehen und einzufangen", sagt sie.

Während sie sich von ihrer Erkrankung erholte, entwickelte sie eine tiefe Beziehung zur Fotografie. "Dieser Moment war entscheidend, der Moment, in dem die Kamera zu meinem Auge wurde und ein Teil meines Körpers", sagte sie.

Hier könnte ihr euch eine Vorschau ihrer Arbeit ansehen.

1800 Millimeter

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei der Huffington Post Italien. Er wurde für die Huffington Post USA ins Englische übersetzt und von Gina Louisa Metzler ins Deutsche.

Video: Die nackte Wahrheit: Frau zeigt, wie sich ihr Körper in 7 Jahren verändert

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite